IT-Lösungen: Meter to Cash 2020 - Seminar / Kurs von BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Inhalte

Sie erhalten einen umfassenden Überblick über die am Markt vorhandenen IT-Lösungen. Das Forum bringt Anwender, IT-Lösungsanbieter und Dienstleister zusammen. Nutzen Sie Chance, neue Kontakte zu knüpfen!

Programmschwerpunkte

• Welche IT-Lösungsanbieter gibt es für den kompletten Abrechnungsprozess Meter to Cash? • Welche Anforderungen haben die Anwender an die IT-Lösungen? • Welche IT-Lösungen unterstützen neue digitale Geschäftsmodelle am besten? • Welche Angebote gibt es für flexible Plattformlösungen? • Wie sehen innovative Meter to Cash Komplettlösungen für Stadtwerke aus? • Welchen Nutzen bietet die BEMD-Transparenzinitiative „IT-Lösungen: Meter to Cash“?

Programm

Donnerstag, 19. März 2020

9.00 Uhr Check-In und Eröffnung des Anbietermarktes

Moderation: Lena Burchartz, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. Ingo Schöbe, AG-Leiter IT M2C und Vorstand BEMD

10.30 Uhr Begrüßung

Lena Burchartz, BDEW Dietmar Sperfeld, Vorstandsvorsitzender BEMD

10.35 Uhr Vorstellung der Transparenzinitiative des BEMD „IT-Lösungen Meter to Cash“

• Vorgehen und Zielsetzung • Auswertungsbeispiel • Weiteres Vorgehen Ingo Schöbe, Leiter der Arbeitsgruppe IT-Lösungen Meter to Cash, BEMD e.V

10.40 Uhr Herausforderungen aus Sicht eines Energieversorgungsunternehmens

• Neue digitale Produkte und Geschäftsmodelle • Ideen für zukünftige Themen Ralf Weirich, Leiter Vertrieb B2B, ENTEGA Plus GmbH

10.55 Uhr Herausforderungen aus Sicht eines Unternehmens aus der Wohnungswirtschaft

• Anforderungen an IT-Lösungen und die Energiewirtschaft • Themen der Zukunft Referent ist in Abstimmung

11.00 Uhr Nutzungspotentiale und Lösungen

• Innovative Lösungen für aktuelle und zukünftige Anforderungen beider Branchen • Welche Erfahrungen wurden bisher damit gemacht? Anke Morlath, Bereichsleiterin EVU Competence Center, Aareon Deutschland GmbH

11.25 Uhr Diskussion: Neue digitale Geschäftsmodelle – powered by IT-Systeme

Anke Morlath, Aareon Deutschland GmbH • Ralf Weirich, ENTEGA Plus GmbH • Weiterer Referent in Abstimmung Moderation: Ingo Schöbe, AG-Leiter IT M2C und Vorstand BEMD

11.50 Uhr Kaffeepause mit Anbietermarkt

12.15 Uhr Ergebnisse Kriterienkatalog und Anbietermatrix

Torsten Wallek, AG IT M2C, BEMD

12.30 Uhr Pitch der IT-Lösungsanbieter

IT-Anbieter stellen in je 10 Minuten ihre Lösungen vor!

13.30 Uhr Mittagspause mit Anbietermarkt

15.00 Uhr EPROSA-Plattformlösung für kleine und mittlere Stadtwerke

• Anforderungen und Lösungsbedarfe im Spiegel gegen den Markt „Meter to Cash“ • Fokus durchgängige Prozesse und umfangreiche Funktionalitäten Referent ist in Abstimmung

15.20 Uhr Big Data + Kooperation = Innovation

• Dipko - Plattform von Stadtwerken für Stadtwerke • Innovative Services verknüpft mit digitalen Kundenkonten Carsten Schier, Kaufmännischer Geschäftsführer, Stadtwerke Haltern am See GmbH

15.40 Uhr Diskussion: Komplettlösungen M2C für Stadtwerke im Wandel

N.N., Stadtwerke Zwickau Holding GmbH • Carsten Schier, Stadtwerke Haltern am See GmbH • Weiterer Referent in Abstimmung Moderation: Ingo Schöbe, AG-Leiter IT M2C und Vorstand BEMD

16.15 Uhr Kaffeepause mit Anbietermarkt

16.45 Uhr Ergebnisse Kriterienkatalog und Anbietermatrix

Dr. Steffen Jung, AG IT M2C, BEMD

17.00 Uhr Pitch der IT-Lösungsanbieter

IT-Anbieter stellen in je 10 Minuten ihre Lösungen vor!

18.00 Uhr Ende des 1. Veranstaltungstages

18.30 Uhr Abendveranstaltung

Freitag, 20. März 2020

9.00 Uhr Methodik zur IT-Systemauswahl einer Plattformlösung bei der MVV-Gruppe

• Definition der wesentlichen Anforderungen, Abstimmung im Konzern • Auswahl des IT-Anbieters Özen Öner, Geschäftsführer, Soluvia IT Services GmbH

9.15 Uhr Erfahrungen bei der Suche nach neuen Plattformlösungen: Kooperation oder doch Alleingang?

• Erfahrungen im Rahmen der Verbandsübergreifenden Initiative (VÜI) • Anforderungen aus Sicht der Kundenservices Referent ist in Abstimmung

9.30 Uhr Flexibilität, Kostenreduktion und Automatisierung: Warum eine Plattform bei der Umsetzung neuer Geschäftsmodelle der richtige Weg ist!

• Flexibel und schnell agieren, Cost to serve reduzieren • Organisationsstrukturen mitnehmen Markus Borgsiel, Hauptabteilungsleiter Vertrieb und Beschaffung, Stadtwerke Witten GmbH Timo Dell, Bereichsleiter für neue Geschäftsfelder,GmbH

9.45 Uhr Diskussion: Plattformfähigkeit als Grundlage für IT M2C-Systeme

Markus Borgsiel, Stadtwerke Witten • Timo Dell,GmbH • Özen Öner, Geschäftsführer Soluvia IT Services GmbH Moderation: Ingo Schöbe, AG-Leiter IT M2C und Vorstand BEMD

10.15 Uhr Ergebnisse Kriterienkatalog und Anbietermatrix

Dr. Carl Heckmann, AG IT M2C, BEMD

10.30 Uhr Pitch der IT-Lösungsanbieter

IT-Anbieter stellen in je 10 Minuten ihre Lösungen vor

11.30 Uhr Kaffeepause mit Anbietermarkt

12.00 Uhr Thüga-Abrechnungsplattform (TAP) – Der digitale Turbo für die Geschäftsprozesse in der Thüga-Gruppe

• Gestaltung einer intelligenten und zukunftsfähigen ITPlattform für die Abrechnung in der Energiewirtschaft • Systemauswahl und deren Prozess, Erfahrungen mit der Kooperation Emil Bruusgaard, Geschäftsführer, Thüga SmartService GmbH Annette Suckert, Leiterin Digitalisierung und Kaufmännische Beratung, Thüga AG

12.30 Uhr IT-Systemauswahl aus Sicht eines Dienstleisters / Anbieters

• Auswahl des IT-Anbieters: Vorgehen • Leistungen zur Unterstützung des Auftraggebers: von der Auswahl über die Migration bis zum laufenden Betrieb • Bewertungsverfahren, Verhandlung und Abschluss Referent ist in Abstimmung

13.00 Uhr Abschlussdiskussion

13.15 Uhr Fazit und Verabschiedung

Lena Burchartz, BDEW Dietmar Sperfeld, Vorstandsvorsitzender BEMD

13.30 Uhr Ende der Veranstaltung, anschl. gemeinsames Mittagessen

Lernziele

Die Anforderungen der Energiewirtschaft und ihrer Dienstleister an die IT-Lösungen für den kompletten Abrechnungsprozess Meter to Cash sind in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Um in der sich stetig wandelnden Branche den Überblick zu behalten, hat der BEMD im Jahr 2019 eine Neuauflage seiner Markttransparenzinitiative für den Meter to Cash-Prozess durchgeführt.

Neben der Erweiterung des Kriterienkatalogs – u. a. um die Themen Usability und Umgang mit den Regularien der DSGVO – wurden acht weitere IT-Lösungsanbieter in die Markttransparenzinitiative aufgenommen, sodass die Reichweite der Anbietermatrix mit 22 IT-Lösungen deutlich erhöht werden konnte. In der Auswertung wurde zudem ein besonderer Schwerpunkt auf neue digitale Geschäftsmodelle, Submetering und Plattformfähigkeit gelegt. Die Ergebnisse der Markttransparenzinitiative werden auf dem BEMD/BDEW Forum IT-Lösungen: Meter to Cash vorgestellt.

Im Fokus der Veranstaltung stehen auch die Anforderungen der Energiewirtschaft an die IT-Lösungen. Wie müssen IT-Systeme aufgebaut sein, um neue digitale Produkte und Geschäftsmodelle zu ermöglichen? Wie kann dem Bedarf der Wohnungswirtschaft im Bereich Submetering entsprochen werden? Was benötigen kleine und mittlere Stadtwerke?

Auf dem Forum teilen Energieversorgungsunternehmen, Dienstleister und Beratungsunternehmen ihre Erfahrungen und diskutieren innovative Lösungen.

Zielgruppen

Auf der Veranstaltung treffen Geschäftsführer und Führungskräfte aus Energieversorgungsunternehmen (IT, Abrechnung und Messwesen) auf Energiemarktdienstleister und IT-Lösungsanbieter. Bekommen Sie neue Impulse, knüpfen Sie Kontakte und vernetzen Sie sich!

SG-Seminar-Nr.: 5392769

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service