IT-Forensik im betrieblichen Umfeld – Zertifikatslehrgang - Seminar / Kurs von Bitkom Akademie

Theorie und Praxis zur gerichtsfesten Beweissicherung und ersten Datensichtung nach IT-Sicherheitsvorfällen

Inhalte

IT-Sicherheitsvorfälle sind branchenübergreifend zum Dauerproblem für Unternehmen geworden. Mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind nicht nur neue Meldepflichten an die Aufsichtsbehörden verbunden, sondern auch umfangreiche (IT-)Sicherheitsmaßnahmen, die erhebliche Kosten verursachen können. Nach IT-Sicherheitsvorfällen ist eine rasche und professionelle Aufarbeitung notwendig, um größeren Schaden zu vermeiden.In diesem Lehrgang lernen Sie konkrete Maßnahmen kennen, um flüchtige Daten, bspw. aus Arbeitsspeichern (RAM), gerichtsfest zu sichern, noch bevor die (externen) forensischen Spezialisten eintreffen und die weiteren internen Ermittlungen übernehmen. Anhand von realen Cases und praktischen Übungen erhalten Sie die strategischen Grundlagen, um im Sinner der “Forensic Readiness” in Ihrem Unternehmensumfeld zu handeln. Inhaltliche Schwerpunkte: - IT-Forensik – technische Grundlagen- Gesetzliche Grundlagen und Ermittlungsstrategie- Sicherung flüchtiger Daten aus Arbeitsspeichern- Auswertungsmethoden und Berichtswesen- „Forensic Readiness“ in Unternehmen- Praktische Übungen und AnwendungsszenarienWeitere Inhalte und die Agenda können Sie auf der Homepage der Bitkom Akademie im entsprechenden Seminar erhalten.

 

 

Lernziele

  • Der Lehrgang ist ein Grundlagenkurs für IT-Sicherheitsverantwortliche im Unternehmen und dient vordergründig der Vermittlung von Inhalten gemäß anerkannter internationaler Standards.
  • Sie erhalten eine konkrete Einführung und praktische Anleitung in das Thema "Forensik Readiness" und lernen insbesondere wichtiges Know-How im Auswertungsmethoden und gutachterliches Berichtswesen. 
  • Unsere Dozenten legen einen besonderen Schwerpunkt auf Ermittlungsstrategien, um schnelles und effizienten Handeln in Notfallsituationen zu ermöglichen. 
  • Die Inhalte des Lehrgangs orientieren sich an den aktuellen Datenschutzanforderungen und eignen sich als Fortbildungsnachweis nach § 15 FAO.

Zielgruppen

Die Schulung richtet sich hauptsächlich an alle Verantwortlichen im Informationssicherheitsbereich, IT-Sicherheitsbeauftragte, Datenschutzbeauftragte, IT-Risk Manager, BSI IT-Grundschutzexperten sowie generell an operative Entscheidungsträger im Unternehmen.Zugangsvoraussetzungen: Teilnehmer sollten über Grundkenntnisse im Bereich Netzwerktechnik sowie über erweiterte Kenntnisse in der Hardwarestruktur von IT-Systemen verfügen. Darüber hinaus wird ein gutes Verständnis über den Aufbau von Dateisystemen empfohlen.  

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Berlin, DE
04.12.2019 - 06.12.2019 09:30 - 17:30 Uhr 16 h Jetzt buchen ›
27.05.2020 - 29.05.2020 24 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5297654

Termine

  • 04.12.2019 - 06.12.2019

    Berlin, DE

  • 27.05.2020 - 29.05.2020

    Berlin, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Berlin, DE
04.12.2019 - 06.12.2019 09:30 - 17:30 Uhr 16 h Jetzt buchen ›
27.05.2020 - 29.05.2020 24 h Jetzt buchen ›