IP- und Know-how-Management in der Praxis - Seminar / Kurs von BeckAkademie Seminare

Optimales Zusammenspiel von Recht, Steuern und Bewertung

Inhalte

Interdisziplinäre Intellectual Property- und Know-how-Strategien

  • Gewerbliche Schutzrechte & Know-how in Unternehmen: Arten, Chancen & Risiken, Schutz & systematische Erfassung
  • Beteiligte Unternehmensbereiche; notwendige Ein-/Anbindung
  • Interdisziplinäres IP-Risiko- & Vertragsmanagement
  • Interdisziplinäres Portfolio-Management

Strukturierung / Re-Strukturierung von IP-Portfolios

  • Status Quo-Analyse der IP-Position von Unternehmen aus rechtlicher, steuerlicher und ökonomischer Sicht
  • Lizenzverwertungsgesellschaften/Sitz der IP-Gesellschaft
  • Quellensteuer-/Umsatzsteuer-/Gewerbesteuerthematik
  • Präferenzregime und Lizenzschranke
  • Funktionsverlagerungen
  • OECD Hard to Value Intangibles/Preisanpassungsklauseln

IP-Transaktionen

  • Kauf /Verkauf (Inland/grenzüberschreitend/inbound/outbound)
  • Lizenz (Inland/grenzüberschreitend/inbound/outbound)
  • Unternehmensfinanzierung

Konzeption/Strukturierung von Verrechnungspreissystemen

  • OECD BEPS-Maßnahmen/DEMPE-Analyse
  • Ausgesuchte Einzelfälle, u.a. Abgrenzung Namensrecht/Marke
  • Interdisziplinäre Verteidigung der IP-Struktur im Rahmen der Betriebsprüfung

Bewertung von Geistigen Eigentumsrechten

  • Bewertung von IP für Rechnungslegungszwecke
  • Bewertung von IP für Transaktionsentscheidungen
  • Schadensbewertung bei IP-Rechtsverletzungen

6,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Lernziele

Die Bedeutung geistiger Eigentumsrechte als Werttreiber der Unternehmen und als Mittel zur Kapitalbeschaffung wächst genauso wie die Komplexität der damit einhergehenden Fragen. Neben der optimalen Schutzstrategie stellen sich auch bei der steuerlichen Behandlung von IP und Know-how und deren Erträgen sowie bei der Bewertung dieser Rechte schwierige Fragen. Dies bedingt ein interdisziplinäres IP- und Know-how-Management, dessen wesentliches Merkmal die Vernetzung unterschiedlicher Fachdisziplinen ist. In diesem Seminar erläutern Experten aus IP-, steuer- sowie bewertungsrechtlicher Beratungspraxis anhand von Praxis- und Gestaltungsbeispielen die Verschränkung von IP-Prozessen in der betrieblichen Praxis.

Zielgruppen

Unternehmensjuristen, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Steuern, Lizenzen, Finanzen sowie Rechnungswesen, Mitglieder der Geschäftsleitung, Rechtsanwälte, Steuerberater, Fachanwälte für Gewerblichen Rechtsschutz.

SG-Seminar-Nr.: 5277693

Anbieter-Seminar-Nr.: 0629

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Nicht das gesuchte Seminar?

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service