Home-Office und Arbeitszeit sicher und flexibel regeln - Seminar, Dauer 1 Tag - Seminar / Kurs von AKADEMIE HERKERT - Forum Verlag Herkert GmbH

Inhalte

Arbeitsmodelle 4.0 für Mitarbeiter und Unternehmen klar und effektiv gestaltenDie Digitalisierung eröffnet zahlreiche Möglichkeiten, um vernetzter und agiler zu arbeiten. Unternehmen sind deshalb gefordert, dem Wunsch nach flexibler Arbeitszeitgestaltung und Home-Office nachzukommen. Doch wie lassen sich die rechtlichen Rahmen und das EuGH-Urteil zur Erfassung der Arbeitszeit praktisch umsetzen? Hat jeder Mitarbeiter einen Anspruch auf Home-Office? Wer trägt welche Kosten? Wie kann Arbeits- und Datenschutz sichergestellt werden? Und wie kann gewährleistet werden, dass Höchst- und Mindestarbeitszeiten sowie Ruhezeiten eingehalten werden? Im Seminar erfahren die Teilnehmer, wie sie alle relevanten Sachverhalte rechtssicher in die Praxis umsetzen.  

Weiterbildungsinhalte

1.    Arbeitswelt 4.0 und Auswirkungen auf das Arbeitsrecht 2.    Home- und Mobile Office klar regeln
  • Gibt es einen Anspruch auf Home-Office? Kann Home-Office auch nur ausgewählten Mitarbeitern gewährt werden?
  • Wer trägt die Kosten? (Z. B. für die Einrichtung des Home-Offices)
  • Inwieweit gelten Unfallverhütungsvorschriften und das Arbeitsschutzgesetz?
  • Datenschutzrechtliche Fallstricke und Herausforderungen
  • Kontroll- und Zutrittsmöglichkeiten des Arbeitgebers und die Grenzen der Überwachung
  • Herausforderungen BYOD und COPE: Einsatz privater Geräte für dienstliche Zwecke bzw. Privatnutzung betrieblicher Geräte
  • Unregelmäßiges und inoffizielles Arbeiten Zuhause – Was ist zu beachten?
  • Mehr Eigenständigkeit und Flexibilität, aber gleichzeitig stärkere psychische Belastungen? Tipps für die Praxis
  • Möglichkeiten zur Beendigung von Home-Office, z. B. bei sinkenden Leistungen
3.    Arbeitszeit korrekt und flexibel gestalten 
  • Was gilt als Arbeitszeit – was nicht?
  • Zeiterfassung und Auswirkungen des EuGH-Urteils zur Arbeitszeiterfassung
  • Das Arbeitszeitgesetz – ein veraltetes Gesetz?
  • Arbeitsbereitschaft, Bereitschaftsdienst und Rufbereitschaft: Was ist zu beachten?
  • Spezifische Anforderungen unterschiedlicher Arbeitszeitmodelle (Gleitzeit, Vertrauensarbeitszeit, Zeitkonten,…)
  • Höchstarbeitszeit und Ruhezeit: Gilt das Checken von E-Mails am Abend als Unterbrechung der Ruhezeit?
  • Reisezeit und Überstunden regeln
  • Fallstricke bei Nachtarbeit, Sonntags- und Feiertagsarbeit
  • Kontrollmöglichkeiten des Arbeitgebers
  • Haftung bei Arbeitszeitverstößen
4.    Beteiligung des Betriebsrats
  • Welche Mitbestimmungsrechte haben Betriebsräte zum Arbeitsplatz und zur Arbeitszeit?
  • Kontrollmöglichkeiten des Betriebsrats
5.    Individuelle Fallbesprechungen und teilnehmerorientierte Diskussion  

Lernziele

  • Im Seminar lernen die Teilnehmer alle Aspekte kennen, die sie zu Home-Office und Arbeitszeit hinsichtlich Arbeitsrecht, Unfallverhütungsvorschriften und Datenschutz beachten müssen.
  • Die Teilnehmer erfahren, welche Gestaltungs- und Kontrollmöglichkeiten es gibt, aber auch, welche Pflichten bestehen, um nicht in Haftungsfallen zu tappen.
  • Der Experte gibt konkrete Handlungsempfehlungen und praxisbezogene Tipps für die sichere und erfolgreiche Umsetzung. 

Zielgruppen

Personalleiter und Personalbeauftragte sowie Geschäftsführer, Führungskräfte, Projektleiter, Compliance-Beauftragte und Betriebsräte

SG-Seminar-Nr.: 5416050

Anbieter-Seminar-Nr.: 7929

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service