Hinzurechnungsbesteuerung in der Praxis - Seminar / Kurs von BeckAkademie Seminare

Internationales Steuerrecht: Steuerrisiken und Steuerplanung nach der AStG-Reform

Inhalte

Beherrschungserfordernisse

  • Beteiligungsanforderungen
  • Umgang mit mehrstufigen Beteiligungsketten
  • Abgleich mit den ATAD-Vorgaben

Tätigkeitskatalog & Niedrigbesteuerung

  • Gewinnausschüttungen im Konzern
  • Konzerninterne IP- und Finanzierungsstrukturen
  • Fokus: „Schädliche“ Mitwirkung
  • Veräußerungen und Umwandlungen
  • Abgleich mit den ATAD-Vorgaben

Fremdvergleich per Cadbury-Test

  • Fallstricke aus praktischer Sicht
  • „Gegenwind“ – Ansicht der Finanzverwaltung
  • Abwehrberatung und Optimierungsstrategien

Einkünfte mit Kapitalanlagecharakter

  • Praxisrelevante Gestaltungen
  • Verhältnis zum Europarecht

Ermittlung und Verfahrensrecht

Betriebsstättenstrukturen

  • Verlustnutzung
  • Substanzerfordernisse
  • Abgleich mit den ATAD-Vorgaben

Gewerbesteuerliche Konsequenzen

  • Umgang bei Aufgriff von Altfällen (vor dem BEPS-UmsG)
  • Aktuelle Rechtslage
  • Handlungsempfehlungen

Ausschüttungen nach erfolgter Hinzurechnungsbesteuerung

  • Abgleich: alte und neue Rechtslage
  • Verfahrensrechtliche Besonderheiten
  • Gewerbesteuer und Organschaftsstrukturen

6,5 Zeitstunden nach § 15 FAO / § 9 FBO

Lernziele

Aufgrund des internationalen Steuerwettbewerbs gewinnt die Hinzurechnungsbesteuerung in der Praxis erheblich an Relevanz. Bleiben Sachverhalte unentdeckt, besteht spätestens in der Betriebsprüfung das Risiko von Steueraufgriffen oder steuerstrafrechtlicher Vorwürfe. Für Steuerabteilungen und Berater von international agierenden Unternehmen bleibt es damit unausweichlich, sich mit den Vorschriften des AStG kritisch auseinanderzusetzen. Doch die Regelungen sind komplex, mit strittigen Tatbestandsmerkmalen, Ausnahmen und Rückausnahmen. Hinzutreten die jüngsten Änderungen der AStG-Reform und höchstrichterliche Rechtsprechung von BFH und EuGH. Regelungen werden verworfen bzw. für unvereinbar mit den europarechtlichen Grundfreiheiten erklärt – eine Spielwiese für Betriebsprüfer und Steuerfahnder, aber auch für die Abwehrberatung. Unsere Experten zeigen Ihnen auf, welche Änderungen die AStG-Reform bringt und welche Fallstricke Sie dringend beachten müssen, um unerwartete Steuerfolgen von deutscher Seite zu vermeiden. Schaffen Sie Planungssicherheit, auch auf unsicherem Terrain!

Zielgruppen

Steuerberater, Fachberater für Internationales Steuerrecht, Rechtsanwälte, Fachanwälte für Steuerrecht, Wirtschaftsprüfer sowie deren qualifizierte Mitarbeiter, Mitarbeiter von Rechts- und Steuerabteilungen, Syndikus-Steuerberater, Unternehmensjuristen

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Düsseldorf, DE
30.10.2020 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›
Frankfurt am Main, DE
28.05.2020 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›
München, DE
30.04.2020 8 h Jetzt buchen ›
30.04.2020 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5298597

Anbieter-Seminar-Nr.: 0675

Termine

  • 30.04.2020

    München, DE

    München, DE

  • 28.05.2020

    Frankfurt am Main, DE

  • 30.10.2020

    Düsseldorf, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Nicht das gesuchte Seminar?

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Düsseldorf, DE
30.10.2020 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›
Frankfurt am Main, DE
28.05.2020 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›
München, DE
30.04.2020 8 h Jetzt buchen ›
30.04.2020 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›