Herkunftsnachweisregister für Erneuerbare Energien - Seminar / Kurs von Innovation Congress GmbH

Auswirkungen auf Anlagenbetreiber, Netzbetreiber, Stromvertriebe und -händler

Inhalte

Schwerpunktthemen:

  • Rechtliche Grundlagen für Herkunftsnachweise
  • Zweck und Bedeutung von Herkunftsnachweisen
  • Pflicht zur Verwendung in der Stromkennzeichnung
  • Die zentralen Prozesse des Herkunftsnachweisregisters
  • Auswirkungen des Registers auf Anlagen- und Netzbetreiber
  • Auswirkungen des Registers auf Stromvertriebe und Stromhändler
  • Entwertung, Verwendung, Gültigkeitsdauer und Fristen
  • Anerkennung von Herkunftsnachweisen aus dem Ausland
  • Auswirkungen des Registers auf bestehende und neue Verträge
  • Vertriebliche Aspekte bei Grünstromprodukten

Referenten:                                                      

  • Dr. Martin Altrock, Becker Büttner Held, Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater
  • Dr. Wieland Lehnert, Becker Büttner Held, Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater
  • Manuel Roggendorf, Becker Büttner Held Consulting AG
  • Jens Vollprecht, Becker Büttner Held, Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater

Lernziele

Am 01.01.2013 ist das Herkunftsnachweisregister (HKNR) für Strom aus erneuerbaren Energien beim Umweltbundesamt (UBA) in Betrieb gegangen. Über das Register wird nunmehr zentral die Ausstellung von Herkunftsnachweisen für Anlagen in Deutschland, der Import von Herkunftsnachweisen aus dem europäischen Ausland sowie die Verwendung von Herkunftsnachweisen für die Stromkennzeichnung geregelt.

Parallel zur Errichtung des Herkunftsnachweisregisters ist es nunmehr verpflichtend, für die Ausweisung von Strom aus erneuerbaren Energien die Herkunftsnachweise des UBA zu verwenden. Damit wird der Vertrieb von Ökostrom/Grünstrom auf eine vollkommen neue rechtliche Grundlage gestellt. Die neuen rechtlichen Vorgaben müssen jetzt von den Stromvertrieben, aber auch von Anlagenbetreibern und Netzbetreibern umgesetzt werden.

Daher hat die Innovation Congress GmbH für Stadtwerke und EVU ein Seminar entwickelt, das umfassend über die rechtlichen und energiewirtschaftlichen Auswirkungen des neuen Registers auf Stromvertriebe, Stromhändler, Netzbetreiber und Anlagenbetreiber informiert und auf vertriebliche Aspekte bei Grünstromprodukten eingeht.

SG-Seminar-Nr.: 1504590

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service