Haftungsrecht für Ingenieure - Seminar / Kurs von Haus der Technik e.V.

Inhalte

Täglich kommt es in Deutschland zu Rückrufaktionen, Produktwarnungen und Sicherheitshinweisen für gefährliche Produkte. Derartige Situation sind nicht nur imageschädigend. Der Aufwand, der mit einem Rückruf von einem Bauteile aus dem Markt verbunden ist, führt zu erheblichen Kosten. Kommt es schließlich zum Produkthaftungsfall ist damit in den meisten Fällen eine Verletzung von Körper, Gesundheit und Leben verbunden. Oberstes Ziel muss es daher sein, fehlerhafte Produkte und die damit verbundenen Risiken für Dritte sowie das eigene Unternehmen zu vermeiden. Hierbei kommt der Konstruktion eines Produktes erhebliche Bedeutung zu, weil ein Fehler in dieser Phase eine ganze Serie belastet und sich verheerend auswirken kann.  Ein Produktfehler kann aber für den beteiligten Entwicklungsingenieur auch persönliche Konsequenzen haben. Kommt es zur Verletzung oder gar Tötung von Menschen, schaltet sich schnell die Staatsanwaltschaft ein und ermittelt.   Zum Thema Produkthaftung hat in der Mehrzahl der Fälle ihren Ursprung in der Konstruktions- und Herstellungsphase eines Produktes. Die Auswirkungen derartiger Produktfehler sind kaum überschaubar, weil sie sofort die gesamte Produktserie betreffen. Den an der Entwicklung und Fabrikation beteiligten Ingenieuren kommt damit eine besondere Verantwortung zu. Deswegen ist neben technischem Fachwissen auch eine präzise Kenntnis der rechtlichen Anforderungen an ein fehlerfreies Produkt von grundlegender Bedeutung. Nur wer aus rechtlicher Sicht bewerten kann, ab wann ein Produkt fehlerhaft ist, kann die massiven Auswirkungen eines Produktfehlers sicher vermeiden und Tests, Prüfungen und FMEAs präzise einsetzen.  Zielsetzung Ziel des Seminars ist die Vermittlung der rechtlichen Anforderungen an die die einzelnen Produktpflichten (Konstruktion, Fabrikation, Instruktion und Produktbeobachtung). Vor allem die Konstruktionsverantwortung steht im Vordergrund, die durch die Airbag-Rechtsprechung des BGH präzisiert worden ist. Die Teilnehmer lernen Ihre Werkzeuge (Test, Prüfungen, FMEAs) aus rechtlicher Sicht kennen und entsprechend auszugestalten und einzusetzen.  

Termine und Orte

Datum Preis
Essen, DE
10.12.2020 Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5511211

Termine

  • 10.12.2020

    Essen, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Preis
Essen, DE
10.12.2020 Jetzt buchen ›