Grundlagen und rechtliche Anforderungen des Explosionsschutzes - Seminar / Kurs von DECHEMA-Forschungsinstitut

Inhalte

Explosionsgefahren können beim Umgang mit brennbaren Stoffen auftreten, wenn diese Stoffe als Gase, Dämpfe, Nebel oder Stäube vorliegen, ihre Konzentration im Gemisch mit Luft innerhalb der Explosionsgrenzen liegt und eine gefahrdrohende Menge vorhanden ist. Die Beurteilung und Bewertung solcher Gefahren sind schwierig und bedarf der Kenntnis relevanter sicherheitstechnischer Kenngrößen, deren Abhängigkeit, insbesondere von Druck und Temperatur. In dem Kurs werden den Teilnehmern die grundlegenden Prinzipien des Explosionsschutzes vermittelt. Desweiteren wird auf die gesetzlichen Grundlagen, wie Arbeitsschutz in explosionsgefährdeten Bereichen, Beschaffenheitsanforderungen an Geräte und Schutzsysteme zur Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen eingegangen. Hierbei wird der Schwerpunkt des Kurses auf die Europäische Richtlinie 2017/34/EU gelegt. Anhand von Beispielen werden die Teilnehmer in die Datenbank CHEMSAFE eingeführt und ihnen gezeigt, wie Kenngrößen dort recherchiert werden können.

SG-Seminar-Nr.: 1505676

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service