Grundlagen und Aktuelles aus dem Bilanzsteuerrecht zum Jahresabschluss - Seminar / Kurs von Wbildung Akademie GmbH

Der Jahresabschluss – Bilanzierungs- und Bewertungsunterschiede systematisch vermittelt

Inhalte

Oftmals liegt die Erstellung des Jahresabschlusses in der Verantwortlichkeit einer Abteilung. Trotz des zunehmenden Auseinanderfallens von Handels- und Steuerrecht müssen sowohl die handels- als auch die differenzierten steuerrechtlichen Vorschriften beachtet werden. In diesem Seminar werden Ihnen anhand zahlreicher praxisbezogener Fallbeispiele die grundlegenden Bilanzierungs- und Bewertungsunterschiede zwischen Handels- und Steuerrecht zur Jahresabschlusserstellung bilanzpostenbezogen und gesetzestechnisch systematisch vermittelt.

Ergänzend erhalten Sie einen Überblick über die aktuellen Änderungen mit Bezug auf nationale und internationale Gesetzgebung und Rechtsprechung.

Inhalte des Seminars „Grundlagen und Aktuelles aus dem Bilanzsteuerrecht zum Jahresabschluss“

  • Aktuelle Rechtsprechung und Entwicklungen zur handels- und steuerrechtlichen Gewinnermittlung
  • Rechtsformspezifische Besonderheiten der Unternehmensbesteuerung
  • Abhängigkeit von handelsrechtlicher Rechnungslegung und steuerlicher Gewinnermittlung
  • Allgemeines und Unterschiede zu Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden bzw. -ansätzen
  • Praxisbezogene Fallbeispiele nach dem Bilanzgliederungsschema– Schwerpunkte im Anlagevermögen (immaterielle Vermögensgegenstände, Sach- und Finanzanlagen)– Besonderheiten im Umlaufvermögen (Ansatz und Bewertung von Vorräten und Forderungen, Teilwertansatz, Fremdwährungen)– Eigenkapital in Handels- und Steuerbilanz– Bildung steuerrechtlicher Rücklageposten (Reinvestitionsrücklage und Rücklage für Ersatzbeschaffung)– Bilanzierung von Rückstellungen und Verbindlichkeiten nach Handels- und Steuerrecht– Exkurs: latente Steuern
  • Steuerrechtliche Besonderheiten in der Ergebnisrechnung– Nicht abzugsfähige Betriebsausgaben– Steuerfreie Erträge
  • Ausübung von Ansatz- und Bewertungswahlrechten im Rahmen bilanzpolitischer Zielsetzungen– Ausnutzung handels- und steuerrechtlicher Gestaltungsmöglichkeiten– Nutzung und Grenzen von Ermessensspielräumen

Lernziele

Sie lernen sich in dem Spannungsfeld zwischen Handels- und Steuerrecht sicher zu bewegen und werden in die Lage versetzt, bilanzpolitische Gestaltungen deutlich besser zu beurteilen und abschlusssicher umzusetzen.

Zielgruppen

Fach- und Führungskräfte, Mitarbeiter aus den Bereichen Steuern und Rechnungswesen, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Mitarbeiter steuerberatender und prüfender Unternehmen.

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Heidelberg, DE
16.07.2021 09:00 - 17:00 Uhr 7 h Jetzt buchen ›
Kassel, DE
02.08.2021 09:00 - 17:00 Uhr 7 h Jetzt buchen ›
Köln, DE
08.09.2021 09:00 - 17:00 Uhr 7 h Jetzt buchen ›
Online, DE
07.06.2021 09:00 - 17:00 Uhr 7 h Jetzt buchen ›
11.10.2021 09:00 - 17:00 Uhr 7 h Jetzt buchen ›
02.11.2021 09:00 - 17:00 Uhr 7 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5747154

Termine

  • 07.06.2021

    Online, DE

  • 16.07.2021

    Heidelberg, DE

  • 02.08.2021

    Kassel, DE

  • 08.09.2021

    Köln, DE

  • 11.10.2021

    Online, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Heidelberg, DE
16.07.2021 09:00 - 17:00 Uhr 7 h Jetzt buchen ›
Kassel, DE
02.08.2021 09:00 - 17:00 Uhr 7 h Jetzt buchen ›
Köln, DE
08.09.2021 09:00 - 17:00 Uhr 7 h Jetzt buchen ›
Online, DE
07.06.2021 09:00 - 17:00 Uhr 7 h Jetzt buchen ›
11.10.2021 09:00 - 17:00 Uhr 7 h Jetzt buchen ›
02.11.2021 09:00 - 17:00 Uhr 7 h Jetzt buchen ›