Grundlagen-Seminar für Geldwäsche-Beauftragte: Risikomanagement & Risikoanalyse - Seminar / Kurs von AH Akademie für Fortbildung Heidelberg GmbH

Inhalte

  • Grundlagen der Risikoanalyse
  • Vorgehensweise und Schritte der Risikoanalyse - Praxishinweise zur Umsetzung
  • Grundlegende Rahmenbedingungen und Tools
  • Risikoanalyse als permanentes Instrument des Risikomanagements

Das neue Geldwäschegesetz verfolgt noch stärker den risikobasierten Ansatz. Deshalb müssen alle Verpflichteten nach dem GwG ihre eigenen und die gruppenweiten Risiken erfassen und ihre Maßnahmen zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung daran ausrichten. Die BaFin fordert deshalb für alle dem Geldwäschegesetz unterliegenden Finanzdienstleister eine individuelle Analyse der eigenen Gefährdungslage. Dabei soll

eine Identifizierung der kunden-, produkt- und transaktionsbezogenen Risikennebst deren Kategorisierung und Gewichtungerfolgen. Hieraus sollen anschließend geeignete Präventionsmaßnahmen abgeleitet werden. Auch sind geeignete Parameter für ein EDV-Research zu entwickeln.

Nach den Vorstellungen der BaFin sollen im Rahmen der Gefährdungsanalyse die Risiken zum Missbrauch für Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung ebenso berücksichtigt werden wie die eines Betruges zu Lasten des Instituts.

Wir bieten dieses Seminar in Ergänzung zu unserem Basis-Seminar für Geldwäsche-Beauftragte an. Basierend auf dem dort erworbenen Grundlagenwissen können Sie mit diesem Seminar Ihr Know-how zur Geldwäschebekämpfung gezielt erweitern! Das Seminar wendet sich an Geldwäsche-Beauftragte (bzw. Mitarbeiter im Bereich Geldwäsche-Prävention), die für die Erstellung oder Überarbeitung einer Gefährdungsanalyse das notwendige Know-how erwerben möchten. Als weiteres Aufbau-Seminar bieten wir regelmäßig eine Veranstaltung zur professionellen Verdachtsfallbearbeitung an!

Die GwG-Novelle aus dem Juni 2017 hat die Anforderungen an die Verpflichteten in Bezug auf das Risikomanagement, die Risikoanalyse und daraus abzuleitende Sicherungs-Maßnahmen verschärft. Die Teilnehmer des Seminars erhalten eine Einführung in die Anforderungen an eine vollständige Bestandsaufnahme, die Erfassung, Identifizierung und Bewertung aller kunden-, produkt- und transaktionsbezogenen Risiken sowie die Entwicklung und regelmäßige Überprüfung entsprechender Maßnahmen.

Zielgruppen

Dieses Seminar wendet sich an Mitarbeiter aus der Kreditwirtschaft, insbesondere an
  • Geldwäsche-Beauftragte
Darüber hinaus sind Mitarbeiter der Internen Revision, der Rechtsabteilung sowie Vertreter der beratenden Berufe angesprochen.

SG-Seminar-Nr.: 1376157

Anbieter-Seminar-Nr.: BG220

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service