Gewerberaummietverträge bei Immobilienprojektentwicklungen - Seminar / Kurs von SUGEMA Seminare & Beratung GmbH

Vermietung vom Reißbrett, aber richtig!

Inhalte

Die Vermietung bzw. Anmietung von Gewerbeimmobilien in der Projektentwicklung erfordert über die üblichen Bestimmungen eines Gewerbemietvertrages hinaus eine Vielzahl gesonder-ter Regelungen. In der frühen Phase der Projektplanung ist es in der Regel noch nicht möglich alle wesentlichen Details des Mietvertrages verbindlich zu regeln. Der Zeitpunkt der Übergabe ist in der Regel nur grob „fixiert“ und die noch nicht abgeschlossene Planung sowie der Bau der Immobilie erfordern eine gewisse Flexibilität bei beiden Vertragsparteien. Das Seminar orientiert sich an den typischen Phasen einer Immobilienprojektentwicklung und zeigt den besonderen Regelungsbedarf auf. Dabei sollen auch Schnittstellen zum Baurecht mit einbezogen werden, die bei der Vermietung von Projektentwicklungen auf die mietvertraglichen Bestimmungen ausstrahlen. Ferner wird auf die besonderen Immobilientypen wie z.B. Einzel-handelsflächen in Shoppingcentern oder Hotelimmobilien eingegangen, die bei der „Vermie-tung vom Reißbrett“ eine wesentliche Rolle spielen.

 

SEMINARLEITER

Dr. Matthias KoopsRechtsanwalt

Fachanwalt für Miet- und WohnungseigentumsrechtImmobilienfachwirt (IHK)Spezialisiert u.a. auf Gewerberaum-miete Tätigkeit als Syndikusrechtsanwalt eines internationalen Immobilien-projektentwicklersMitglied der Arbeitsgemeinschaft „Mietrecht“ und „Anwaltsnotariat“ im Deutschen Anwaltsverein und im Deutschen Mietgerichtstag e.V.

 

Lernziele

Bedeutung der Schriftform des MietvertragesBesondere Bedeutung für die Projektentwick-lung, da in der Regel bei Abschluss des Vertra-ges wesentliche Elemente des Mietvertrages noch nicht abschließend regelbar sind

Die Parteien des MietvertragesDie Bedeutung von ProjektgesellschaftenDas Sicherungsbedürfnis des MietersAnmietung vom „künftigen“ Eigentümer

RücktrittsrecheFehlende BaugenehmigungErwerb der ImmobilieVorvermietungsquoten

Die Bedeutung der BaubeschreibungVereinbarung des Bausolls im MietvertragNachträgliche Änderung, Änderungs-vorbehalte für Vermieter und MieterWege aus der „Schönheitsreparaturfalle“Die MieterdienstbarkeitWirkung der Dienstbarkeit, Sicherung des Mieters in der Zwangsvollstreckung, Rang-stellung im GrundbuchVorrangige Sicherung, Liegenbelassungs-vereinbarung, Darstellung des VdP-Standards

Die Übergabe des MietgegenstandeFlexible Übergabetermine, Ankündigungs-pflichten, Verspätungsregeln, VertragsstrafenRegelungen zum MieterausbauÜbergabeprotokoll und ÜbergabenachtragGewährleistungsrechte des MietersMängelbeseitigung, Minderung, Schadens-ersatzAußerordentliche Kündigung des Mietvertrages

Die Erhaltungslast des MietgegenstandesIndividualvereinbarung oder AGB?Instandhaltung und InstandsetzungTriple-Net-Mietverträge Besonderheiten bei Spezialimmobilien·Shoppingcenter; Regelungen über wesentliche Gemeinschaftsflächen (z.B. Parkplätze, Food Court, Service Center), Werbegemeinschaft und Eröffnungswerbung    Hotelimmobilien; Ausbaustandards, Pre-Opening-Fees, Musterzimmer

 

Zielgruppen

Fachkräfte aus allen Branchen, die regel-mäßig mit Projektentwicklungen zu tun haben.

Termine und Orte

Datum Dauer Preis
Düsseldorf, DE
14.11.2019 - 15.11.2019 7 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5243558

Anbieter-Seminar-Nr.: 22

Termine

  • 14.11.2019 - 15.11.2019

    Düsseldorf, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Dauer Preis
Düsseldorf, DE
14.11.2019 - 15.11.2019 7 h Jetzt buchen ›