Gestaltungen bei der Grunderwerbsteuer - Seminar / Kurs von BeckAkademie Seminare

Chancen und Risiken am konkreten Fall!

Inhalte

Grunderwerbsteuerliche Grundlagen

Geplante Verschärfung der grunderwerbsteuerlichen Regelungen für Share Deals

  • Überblick über die geplanten Änderungen in § 1 Abs. 2a, § 1 Abs. 3 und § 1 Abs. 3a GrEStG, insbesondere
  • • Absenkung der Beteiligungsgrenzen auf 90%
  • • Verlängerung der Haltefristen auf zehn oder mehr Jahre
  • • Übergangsregelungen
  • § 1 Abs. 2b GrEStG: Das „Aus“ für RETT-Blocker-Strukturen?
  • Praktische Auswirkungen der geplanten Änderungen auf bestehende RETT-Blocker Strukturen und auf geplante Investitionen

Vermeidung doppelter Grunderwerbsteuer bei nicht feststehendem Erwerber

  • Gestaltungsmöglichkeiten beim Asset Deal
  • Gestaltungsmöglichkeiten beim Share Deal
  • Vermeidung doppelter Grunderwerbsteuer durch Einräumung von Benennungsrechten?

Chancen und Risiken der grunderwerbsteuerlichen Organschaft

  • Bedeutung der grunderwerbsteuerlichen Organschaft
  • Welche Gestaltungsmöglichkeiten können noch genutzt werden?

Reduzierung der Bemessungsgrundlage

  • Kombination von Asset Deal und Share Deal
  • Einschränkungen durch § 9 Abs. 2 Nr. 4 GrEStG und § 42 AO?

Trennung von Grundstück und Anteilen

Vermeidung von Grunderwerbsteuer bei Umstrukturierungen und gesellschaftsrechtlichen Veränderungen

Aktuelle Entwicklungen, unter anderem zu § 6a GrEStG

6,5 Zeitstunden nach § 15 FAO

Lernziele

In der Vergangenheit hat die Grunderwerbsteuer insbesondere aufgrund der steigenden Steuersätze immer mehr an Bedeutung gewonnen. Zugleich ist die Grunderwerbsteuer komplex und strittig geblieben. Durch bestimmte Gestaltungen besteht aber weiterhin die Möglichkeit, den Anfall von Grunderwerbsteuer zu vermeiden oder zumindest zu reduzieren. Die Verschärfungen durch die geplanten neuen Regelungen für Share Deals machen es allerdings erforderlich, grunderwerbsteuerliche Gestaltungen künftig noch sorgfältiger als bislang zu strukturieren.

Das Seminar stellt praxisrelevante Fallkonstellationen vor, zeigt entsprechende Gestaltungspotentiale auf und bespricht Risiken und Fallstricke, die es zu vermeiden gilt.

Zielgruppen

Rechtsanwälte, Fachanwälte für Steuerrecht, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer sowie deren qualifizierte Mitarbeiter, Leiter und Mitarbeiter von Rechts- und Steuerabteilungen, Fach- und Führungskräfte aus Immobilienunternehmen

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
Frankfurt am Main, DE
29.11.2019 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›
10.12.2020 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›
Köln, DE
03.11.2020 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›
München, DE
16.06.2020 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5277666

Anbieter-Seminar-Nr.: 0620

Termine

  • 29.11.2019

    Frankfurt am Main, DE

  • 16.06.2020

    München, DE

  • 03.11.2020

    Köln, DE

  • 10.12.2020

    Frankfurt am Main, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Nicht das gesuchte Seminar?

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
Frankfurt am Main, DE
29.11.2019 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›
10.12.2020 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›
Köln, DE
03.11.2020 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›
München, DE
16.06.2020 09:00 - 17:00 Uhr 8 h Jetzt buchen ›