Geprüfte/r Datenschutzbeauftragte/r - Seminar / Kurs von Verlag Dashöfer GmbH

Inhalte

1. Tag: Schwerpunkt Datenschutzrecht

Referent: RA Jean Martin Jünger

  1. Rechtliche Grundlagen
    1. Europäisches Datenschutzrecht (EU-DSGVO) und Verhältnis zum nationalen Recht (BDSG-Neu)
    2. Einführung in die Datenschutzrechtsordnung und Abgrenzungen der Anwendungsbereiche
    3. Wichtige Begriffe und Prinzipien des Datenschutzrechts (Art. 4 und 5 EU-DSGVO)
    4. Begriff und vertragliche Anforderungen zur Auftragsverarbeitung
  2. Die Aufsichtsbehörde
    1. Aufgaben, Befugnisse, Sanktionen
  3. Rechtswirksame Einwilligungen
    1. Form und Bestimmtheit von Einwilligungserklärungen und Interessenabwägungen
    2. Aufklärungspflichten und Kopplungsverbot
    3. Widerrufsrecht des Betroffenen
    4. Besonderheiten der Beschäftigteneinwilligung
  4. Kernbereiche des Datenschutzes
    1. Übersicht zu den Erlaubnisnormen
    2. Grundlagen zur Verarbeitung von Kunden- und Interessentendaten
    3. Grundlagen zum Beschäftigtendatenschutz nach § 26 BDSG
    4. Übermittlung in Drittländer
    5. Telemedien: Was ist beim Betrieb von Webseiten zu beachten?
2. Tag: Schwerpunkt: Formelle Anforderungen aus der DSGVO

Referent: Andreas Kirsch – Datenschutzauditor (TüV-cert) und ext. Datenschutzbeauftragter (TüV-cert)

  1. Der betriebliche Datenschutzbeauftragte
    1. Benennungspflichten und freiwillige Benennung
    2. Erforderliches Fachwissen und Vermeidung von Interessenkollisionen
    3. Aufgaben und Stellung im Unternehmen
    4. Abberufungs- und Kündigungsschutz
  2. Rechte der Betroffenen
    1. Transparenzpflichten gegenüber den Betroffenen
    2. Löschung und Recht auf Vergessen
    3. Recht auf Datenübertragbarkeit (Datenportabilität)
    4. Schadenersatz
  3. Datenschutz-Organisationspflichten
    1. Melde- und Dokumentationspflichten bei Datensicherheitsvorfällen
    2. Rechenschafts- und Nachweispflichten
    3. Anweisungspflicht und Verarbeitungsverzeichnisse
    4. Datenschutz-Folgenabschätzung
    5. vorherige Konsultation der Aufsichtsbehörde
3. Tag: Datenschutzmanagement und -organisation und Prüfung

Referent: Andreas Kirsch – Datenschutzauditor (TüV-cert) und ext. Datenschutzbeauftragter (TüV-cert)

  1. Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten
    1. Voraussetzungen/Zweck
    2. Inhalt
    3. Anforderungen an die Form
    4. Erstellung und Aktualisierung
  2. Datenschutzfolgeabschätzung
    1. Voraussetzungen
    2. Entscheidung/Begründung und Dokumentation
    3. Durchführung und Organisation
  3. Umsetzung der Rechenschaftspflicht
    1. Erforderliche Dokumente
    2. Gestaltung der Dokumentation
    3. Audits und Zertifizierungen
  4. Arbeitsorganisation des Datenschutzbeauftragten
    1. Ansprechpartner
    2. Durchführung/Dokumentation von Kontrollen
    3. Einbindung in die Geschäftsprozesse
  5. Informationssicherheit
  6. Begriffe und Schutzziele
    1. Begriff Informationssicherheit
    2. Informationssicherheit und Datenschutz
    3. Schutzziele der Informationssicherheit
  7. Technische und organisatorische Maßnahmen
    1. Angemessenheit
    2. Pseudonymisierung
    3. Verschlüsselung
    4. Dokumentation der TOM
  8. Abschlussprüfung (Multiple Choice, ca. 1,5 Std)

Lernziele

DSGVO und BDSG-neu fordern von Unternehmen ab Mai 2018 die Benennung eines fachkundigen betrieblichen Datenschutzbeauftragten, wenn mehr als 9 Personen regelmäßig personenbezogene Daten automatisiert verarbeiten. Dies ist schon der Fall, wenn E-Mails verarbeitet oder gespeichert werden.

An betriebliche Datenschutzbeauftragte werden hohe Anforderungen gestellt. Als Voraussetzung für die Bestellung zum DSB muss die Fachkunde in Bezug auf den Datenschutz nachgewiesen werden.

In unserem Lehrgang erwerben Sie die notwendige Fachkunde und lernen, die relevanten Rechtsvorschriften zu beherrschen und anzuwenden. Sie werden praxisnah in alle gesetzlichen Anforderungen eingeführt und erfahren, wie Sie den Datenschutz in Ihrem Unternehmen optimal organisieren, umsetzen und auch prüfen können.

Am Ende des Lehrgangs werden Sie als Teilnehmer geprüft und erhalten ein Abschlusszertifikat zum "Geprüften Datenschutzbeauftragten" inkl. der Lehrgangsinhalte, die Ihre Fachkunde nachweisen.

Das rechtliche Know-how vermittelt Ihnen Rechtsanwalt Jünger oder Rechtsanwalt Dr Velten. Der praktische Teil wird vom Datenschutzauditor und externen Datenschutzbeauftragten Andreas Kirsch, der Management Consultant bei der Firma Security Assist GmbH ist, gehalten.

Zielgruppen

Der Lehrgang richtet sich an neu bestellte / zukünftige Datenschutzbeauftragte; IT-Sicherheitsbeauftragte; externe Datenschutzbeauftragte; Führungskräfte und alle Mitarbeiter, die für die Datenverarbeitung im Unternehmen verantwortlich sind und eine Ausbildung zum Datenschutzbeauftragten machen möchten.

Termine und Orte

Datum Preis
Frankfurt am Main, DE
08.04.2019 - 10.04.2019 Jetzt buchen ›
Hannover, DE
01.07.2019 - 03.07.2019 Jetzt buchen ›
Köln, DE
25.03.2019 - 27.03.2019 Jetzt buchen ›
Nürnberg, DE
14.10.2019 - 16.10.2019 Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 1678059

Anbieter-Seminar-Nr.: S-AR-DSB

Termine

  • 25.03.2019 - 27.03.2019

    Köln, DE

  • 08.04.2019 - 10.04.2019

    Frankfurt am Main, DE

  • 01.07.2019 - 03.07.2019

    Hannover, DE

  • 14.10.2019 - 16.10.2019

    Nürnberg, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Preis
Frankfurt am Main, DE
08.04.2019 - 10.04.2019 Jetzt buchen ›
Hannover, DE
01.07.2019 - 03.07.2019 Jetzt buchen ›
Köln, DE
25.03.2019 - 27.03.2019 Jetzt buchen ›
Nürnberg, DE
14.10.2019 - 16.10.2019 Jetzt buchen ›