Geldwäschebeauftragter (TÜV). 09357 - Seminar / Kurs von TÜV Rheinland Akademie GmbH

Erfüllen Sie Ihre gesetzlichen Sorgfaltspflichten bei der Geldwäschebekämpfung (Anti-Money Laundering)!

Inhalte

Erfahren Sie die wesentlichen aktuellen Anforderungen an Geldwäschebeauftragte und erhalten Sie erprobte Lösungskonzepte, um die umfangreichen gesetzlichen Vorgaben in einem wirtschaftlich vertretbaren Rahmen wirksam umzusetzen. Dieses Praxiswissen benötigen Sie, um Geldwäsche- und Haftungsrisiken effektiv zu managen.ÜberblickFakten, ZahlenDefinitionPhasen der GeldwäscheTypologie GeldwäschestraftatenVortatenkatalogSonstige strafbare Handlungen nach § 25h KWGVerbotene GeschäfteFallbeispiele aus der Praxis GwG und KWG und die Auswirkungen in der PraxisPflichten aus GwG und KWGAnwendungsbereichAdressatenSorgfaltspflichtenIdentifizierung von Vertragspartnern, wirtschaftlich Berechtigten, PEP's – „Know Your Customer“Verdachtsmeldung (Überblick)Aufzeichnungs- und Aufbewahrungsfristen GeldwäschebeauftragteAufgaben, Stellung, BefugnisseAnsprechpartner der Aufsichts- und Ermittlungsbehörden Instrumente der GeldwäschepräventionAufbau einer institutseigenen RisikoanalyseSicherungssysteme und -maßnahmen gegen GeldwäscheKontenabrufverfahrenSorgfaltspflichten bei Bartransaktionen und im E-Geld-GeschäftsverkehrGruppenweite Umsetzung von Präventionsmaßnahmen nach § 25l KWG Zentrale Stelle nach § 25h KWG SanktionenFinanzsanktionen, Strafbarkeit, Bußgelder, Entzug der Betriebserlaubnis, Sonderprüfung nach § 44 KWG, weitere Nebenfolgen Geldwäsche-MonitoringRisikoklassifizierungKundenrisikobezogene SicherungssystemeInterne Policy der KundenakzeptanzEinzelfallbewertungVorgehen bei erhöhter Risikobewertung durch nationale und internationale StellenDatenanalyse und ResearchEDV-SystemeWirksamkeitsprüfungen, ProzessscoringInterne Ermittlungen und BeweissicherungDokumentationspflichtenRisikobericht der VerpflichtetenNotfallmanagement Aufbauvarianten eines Systems der GeldwäschepräventionOrganisation der AML-AbteilungInterne Verhaltensstandards (Code of Conduct)Risikoorientierte AufbauvariantenImplementierung: Scope, Schnittstellen und Abgrenzung zu anderen BereichenAnbindung an vorhandene Managementsysteme Mitarbeiterbezogene AnforderungenRisikoangemessene Prüfung auf Zuverlässigkeit der MitarbeiterInterne KontrollsystemeGeldwäsche-Schulungssystem Die GeldwäscheverdachtsmeldungDie Auslösetatbestände der MeldepflichtDiskussion von BeispielsfällenHaftungsfragen im Zusammenhang mit der MeldungDas Melde- und Clearingverfahren nach dem Gesetz zur Umsetzung der 4. EU-GeldwäscherichtlinieDie neue Zentralstelle für Finanztransaktionsuntersuchungen: Organisation, Aufgaben, BefugnisseVergleich mit der früheren Zentralstelle für Geldwäsche-Verdachtsanzeigen beim BKAPflichten nach der Meldung: Stillhaltepflicht, Sofortmaßnahmen der Zentralstelle, Auskunftspflicht und Verbot der InformationsweitergabeAbschluss des ClearingverfahrensAufnahme und Ablauf des Ermittlungsverfahrens der StaatsanwaltschaftTypische Formen der Geldwäsche: Finanz- und Warenagent, Geldwäsche zugunsten nahestehender PersonenWürdigung der Bedeutung der Geldwäscheverdachtsmeldungen Internationale und Europäische Institutionen und VorgabenFATF: Aufgaben, Organisation, Standards sowie Länderprüfungen und ihre StandardsEgmont Group of Financial Intelligence UnitsInterpolWolfsberg GruppeInternationaler Währungsfonds und die WeltbankUN mit dem United Nations Office on Drugs and Crime (UNODC)Europarat und MONEYVALEuropäische Union mit Kommission, Finanzaufsichtssystem und EuropolÜberblick über die Richtlinien und Verordnungen der EU und ihre Bedeutung für das nationale Recht Die Aufsicht über die VerpflichtetenGeneralklausel und AufklärungsbefugnisseSanktionsbefugnisse einschließlich Verfolgung von OrdnungswidrigkeitenPräventive AufgabenAuslegungs- und Anwendungshinweise Praxisreport: Best Practice der GeldwäschebekämpfungGeldwäsche-Monitoring in der PraxisWirksames risikoorientiertes SystemRisikoklassifizierungErmittlung von Verdachtsmomenten, Beweissicherung und Umsetzung von MeldepflichtenÜberprüfung der Wirksamkeit des SystemsDokumentationsartenErfolgsfaktoren und Lessons Learned Prüfung zum "Geldwäschebeauftragten (TÜV)"

Lernziele

Als zertifizierter Geldwäschebeauftragter sind Sie kompetenter Praktiker bei der Geldwäschebekämpfung.Sie können Ihr Unternehmen künftig effektiv vor Risiken der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung schützen.Ihre individuellen Fragen werden von renommierten Experten beantwortet.Sie nehmen umfangreiches Praxiswissen und konkrete Empfehlungen für die Umsetzung mit.Im Austausch mit Fachleuten und den anderen Seminarteilnehmern entwickeln Sie Ihr Experten-Netzwerk weiter.

Zielgruppen

Dieser Lehrgang richtet sich sowohl an Mitarbeiter aus dem Finanzsektor als auch an Güterhändler. Bestellte und künftige Geldwäschebeauftragte und deren StellvertreterVerpflichtete und sonstige Verpflichtete nach dem GwGVerpflichtete und sonstige Verpflichtete gemäß Anordnung der Aufsichtsbehörden und beauftragter KörperschaftenFach- und Führungskräfte, die mit der Geldwäschebekämpfung (Anti-Money Laundering) und dem internen Risikomanagement befasst sindRechtsanwälte, Notare, Treuhänder, Syndizi und Legal Counsels, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Kaufleute und Berater

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Preis
Eschborn, DE
08.07.2019 - 11.07.2019 09:00 - 17:00 Uhr Jetzt buchen ›
Köln, DE
03.12.2019 - 06.12.2019 09:00 - 17:00 Uhr Jetzt buchen ›
Nürnberg, DE
14.10.2019 - 17.10.2019 09:00 - 17:00 Uhr Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5185482

Anbieter-Seminar-Nr.: 09357

Termine

  • 08.07.2019 - 11.07.2019

    Eschborn, DE

  • 14.10.2019 - 17.10.2019

    Nürnberg, DE

  • 03.12.2019 - 06.12.2019

    Köln, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Preis
Eschborn, DE
08.07.2019 - 11.07.2019 09:00 - 17:00 Uhr Jetzt buchen ›
Köln, DE
03.12.2019 - 06.12.2019 09:00 - 17:00 Uhr Jetzt buchen ›
Nürnberg, DE
14.10.2019 - 17.10.2019 09:00 - 17:00 Uhr Jetzt buchen ›