"Geht nicht" gilt nicht! – mit Standardeffekten zum guten Ton - Seminar / Kurs von ARD.ZDF medienakademie

Inhalte

Es soll besser klingen, nicht nur anders: Mit Filter/EQ, Dynamics und Hall hat man auf fast allen Workstations und Mischpulten Standardwerkzeuge zur Tonbearbeitung an Bord. Das Seminar vermittelt grundlegendes und sofort anwendbares Wissen über die verschiedenen, allgemein verfügbaren Effekte und ihre Parameter. Ein Schwerpunkt dabei ist die Verbesserung von Tonmaterial minderer Qualität.

Schwerpunkt

Funktionsweise und wichtige Parameter von Audio-Plug Ins und -Effektgeräten in der Praxis

Themen

  • Effekte - Geräte und Plug Ins
    • EQ / Filter
    • Kompressor / Expander (auch mit sidechain)
    • Hall, Delay
  • praktische Tonbearbeitung
    • "Zirkeltraining" mit verschiedenen Aufgabenstellungen: Wortbearbeitung, Korrektur von Tönen mit mangelhafter Qualität, Ausblick auf Restaurationswerkzeuge wie z.B. Denoiser und Kombinationseffekte wie die Software"Speakerphone".

Lernziele

  • Sie können Audio durch das Wissen über die Funktionsweise von PlugIns oder Mischpult- / 19"- Effekten schnell und zielgerichtet verbessern. Dieses Wissen ist unabhängig von Hard- oder Softwaregeräten.
  • Sie können beurteilen, ob sich bei vorgegebenem Zeitbudget ein Einsatz von Effekten lohnt.
  • Sie erhalten das Grundlagenwissen, das Sie zum weiteren Aufbau Ihres Knowhows über Audioeffekte benötigen.

Zielgruppen

Mitarbeitende aus der Produktion bei Hörfunk und Fernsehton

SG-Seminar-Nr.: 5218141

Anbieter-Seminar-Nr.: 32246

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service