Gefährdungsbeurteilungen für die Elektrotechnik - Seminar / Kurs von Technische Akademie Wuppertal e.V.

* Rechtsgrundlagen* Erstellung* Gefährdungsbeurteilungen nach TRBS 1111

Inhalte

Nach dem Arbeitsschutzgesetz ist die systematische Erfassung aller Gefährdungen und Belastungen am Arbeitsplatz ein wesentliches Element des betrieblichen Arbeitsschutzes und Grundlage für die Ableitung zielgerichteter Arbeitsschutzmaßnahmen. Das zentrale Instrument der Gefährdungsbeurteilung wird daher auch nach der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV), der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) und anderer Vorschriften konkret gefordert. Sollte es zu einem schweren Arbeitsunfall - eventuell sogar mit Todesfolge - kommen, so wird von den Arbeitsschutzbehörden zuerst nach der entsprechenden Gefährdungsbeurteilung gefragt. In der betrieblichen Praxis sind die Verantwortlichen allerdings oft mit der richtigen Erstellung einer solchen Gefährdungsbeurteilung überfordert. In dem Seminar wird daher an konkreten Beispielen aufgezeigt, wie eine Gefährdungsbeurteilung erstellt und dokumentiert wird, d.h. die Gefahren systematisch ermittelt und die arbeitsplatzspezifischen Risiken bewertet werden. In Übungen und Beispielen werden hierbei die Schwerpunkte auf elektrotechnische Betriebsteile, Arbeitsplätze und Tätigkeiten gelegt.

  • Einführung
  • Gefährdungsbeurteilung als zentrales Element des Arbeitsschutzes, Bestandsaufnahme
Rechtsgrundlagen
  • Rechtsquellen, Gefährdungsbeurteilungen nach Arbeitsschutzgesetz und Betriebssicherheitsverordnung
Vorgehensweise bei der Gefährdungsbeurteilung
  • Vorbereiten
  • Erfassung der Betriebsorganisation
  • Unterteilung in Arbeitsbereiche
  • Unterlagen
Ermitteln
  • Vorhandene Gefährdungen ermitteln
  • Gefährdungsfaktoren
Beurteilen
  • Erkennbare Gefährdungen beurteilen
  • Einschätzung und Bewertung verbleibender Risiken
  • Dringlichkeit
  • Erkennbare Belastungen beurteilen
Festlegen, Durchführen, Überprüfen, Fortschreiben Dokumentation und Beispiele von Gefähr­dungs­be­urteilung TRBS 1111 "Gefährdungsbeurteilung und sicher­heits­tech­nische Be­wertung" Leitsätze
  • Weitere Verwendung der Gefährdungsbeurteilung
  • Ein- und Unterweisungen
  • Übertragung von Aufgaben
  • Instrument zur Prozessoptimierung und Zertifizierung
Konsequenzen unzureichender Gefährdungs­beurtei­lungen Checklisten "Gefährdungsbeurteilung"
  • Kriterien für die Gestaltung und den Aufbau
  • Arbeitsmittel zur Gefährdungsbeurteilung
Hilfsmittel

Zielgruppen

Führungskräfte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, (verantwortliche) Elektrofachkräfte, Elektrofachkräfte für festgelegte Tätigkeiten, Arbeitsverantwortliche, Unternehmer

SG-Seminar-Nr.: 1631673

Anbieter-Seminar-Nr.: 1122-101

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service