Gefährdungsbeurteilung Psychische Belastung - Arbeiten mobil und vor Ort im Unternehmen - Seminar / Kurs von Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft e.V.

Inhalte

Die Entwicklung neuer Informations- und Kommunikationstechnologien geht mit einer Veränderung der Anforderungen an die Beschäftigten einher. Dies führt zu einer Änderung des Belastungsspektrums. Im Rahmen der gesetzlich geforderten Gefährdungsbeurteilung hat der Arbeitgeber, Arbeitsplätze und Tätigkeiten auf eine mögliche Gefährdung der Beschäftigten zu beurteilen. Dazu gehört auch die Beurteilung der Gefährdung durch psychische Belastung. Gefährdungen sind im Unternehmen und auch bei mobiler Arbeit zu beurteilen. Dies hilft auch, Prozesse im Unternehmen gesund und produktiv zu gestalten. Da hinsichtlich des Umgangs mit psychischer Belastung in den meisten Unternehmen nur wenige Erfahrungen bestehen, ist eine sorgfältige Herangehensweise an das Thema angebracht, insbesondere wenn der Abschluss von diesbezüglichen Betriebsvereinbarungen droht.

Lernziele

? Beanspruchungsfolgen und Gesundheit ? Arbeitsgestaltung und Beanspruchungsfolgen ? Methoden und Vorgehen bei Beurteilung psychischer Belastung ? Vor- und Nachteile ? KPB (Kompaktverfahren Psychische Belastung) und dessen Anwendung ? Gefährdungsbeurteilung bei mobiler Arbeit ? Arbeitspolitischer Rahmen ? Einigungsstelle und dann?

Zielgruppen

Führungskräfte, Arbeitsmediziner/-schützer, Fachkräfte Arbeitssicherheit, Mitarbeiter Personal

SG-Seminar-Nr.: 1517107

Anbieter-Seminar-Nr.: 1249

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service