Gebäudehülle nach Norm und Label - Seminar / Kurs von Technische Akademie Esslingen - TAE

Inhalte

Im Bestreben, möglichst energieeffizient und ökologisch zu bauen, treten europaweit laufend neue Normen in Kraft, werden Zertifizierungen verlangt und Labels angeboten. Entsprechend prägen diese Vorgaben zunehmend die technische und ästhetische Ausgestaltung der Gebäudehülle. Ziel des Seminars: Die möglichst effiziente energetische, klimatische und akustische Entkoppelung von Aussen- und Innenraum durch die Gebäudehülle ist moderner, vorgeschriebener Baustandard. In diesem Seminar werden Nutzen und Grenzen dieses Standards beschrieben, der einerseits der Nachhaltigkeit von Gebäuden dient, andererseits immer wieder zu einer Reihe spezifischer Schadensbilder führt. So werden täglich Klagen über Algen und Pilze an Fassaden, Schimmel in Innenräumen, anfällige Haustechniken, fragliche Energieeffizienzen und kurze Renovationszyklen laut. Vor diesem Hintergrund werden Erfahrungen aus den Bereichen Architektur, Industrie und Handwerk zusammengetragen und daraus eine Standortbestimmung vorgenommen. Schliesslich wird die Frage diskutiert: Was hat sich bei der Ausgestaltung der Gebäudehülle unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit bisher verlässlich bewährt?

SG-Seminar-Nr.: 1495444

Anbieter-Seminar-Nr.: 34292

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service