Fußgängerschutz - Simulation - Seminar / Kurs von carhs.training gmbh

Inhalte

Die Phase 2 der EU-Verordnung zum Fußgängerschutz ist eingeführt, Japan erkennt die europäische Richtlinie UN ECE R127 an und Euro NCAP stellt Jahr für Jahr Einzelheiten in den Ratingprotokollen für den Fußgängerschutz um. Die größte Herausforderung bezüglich Fußgängerschutz im Entwicklungsprozess eines Gesamtfahrzeuges ist zur Zeit, aus einem nach Phase 1 zugelassenen Fahrzeug mit einem Euro NCAP 5-Sterne Rating von vor 2010 ein Facelift oder ein Nachfolgemodellzu generieren, das die gesetzliche Zulassung nach Phase 2 schafft und auch gemäß der neuen Ratingprotokolle wieder 5 Sterne bekommt. Verschärfte Grenzwerte, veränderte Prüfbereiche und die Prüfung von Fahrzeugen, die vorher aufgrund ihres zulässigen Gesamtgewichts nicht beachtet wurden, erfordern eine genaue Kenntnis der Anforderungen und deren konsequente Berücksichtigung im Fahrzeugentwicklungsprozess. Das Seminar informiert Sie in der Einführung kurz über die verschiedenen Impaktoren, die zur Fußgängerschutzprüfung verwendet werden. Im Anschluss daran werden die verschiedenen Anforderungen (Gesetz und Verbraucherschutz) erläutert und gegenübergestellt. Im Hauptteil liegt der Schwerpunkt auf der Entwicklungsstrategie: in welcher Projektphase sind welche Entscheidungen zu treffen und durch den Verantwortlichen für den Fußgängerschutz zu begleiten. Als Hintergrund hierzu werden Ideen und Ansätze diskutiert, wie eine KFZ-Frontstruktur gestaltet werden sollte, um die Fußgängerschutz-Anforderungen zu erfüllen. Darüber hinaus beschreibt das Seminar die Vorgehensweise bei der Nachweisführung für die Funktion aktiver Hauben mit Hilfe der Simulation. Hierbei geht es einerseits um die Fußgängererkennung, die mit Hilfe verschiedener Impaktoren oder Menschmodelle nachgewiesen werden muss. Andererseits ist auch ein Nachweis zu führen, dass die Haube zum Zeitpunkt des Kopfanpralls vollständig aufgestellt ist. Inhalte: Einführung mit Übersicht über aktuelle Anforderungen zum Thema Fußgängerschutz (EU-Verordnung, Euro NCAP) Vorstellung und Diskussion der Impaktoren mit Aufbau und Anwendung Modellierung der Impaktoren Modellierung der Frontstruktur eines Fahrzeugs für den Fußgängerschutz

Zielgruppen

Das Seminar wendet sich an Simulationsingenieure im Bereich der Fahrzeugsicherheit, die sich mit der Auslegung von Kraftfahrzeugen hinsichtlich Fußgängerschutz befassen.

SG-Seminar-Nr.: 1573303

Anbieter-Seminar-Nr.: 40

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service