Führung verteilter Teams – Potenziale und Herausforderungen - Seminar / Kurs von Georg-August-Universität Göttingen

Gruppenzusammenhalt fördern bei medienvermittelter Kommunikation und räumlicher Distanz

Wie führt man ein Team, das man kaum sieht? Das ist die Frage vieler Projektleiter/innen und Füh­rungskräfte in modernen Unternehmen. Denn die Arbeit ist in Bewegung geraten. Sie kann von fast jedem Ort der Welt erledigt werden. Das Netzwerk der Mitarbeitenden und Partner ist über große Di­stanzen gespannt. Ergebnisse müssen erzielt und Termine gehalten werden. Die Kommunikation läuft über moderne Kommunikationsmedien (Smartphone, Web-/Videokonferenzen, E-Mail usw.) und im­mer weniger in direkten Begegnungen.

Diese Veränderungen fordern unser bisheriges Führungsverständnis heraus. Führung, so haben wir es gelernt, hat etwas mit der direkten Ansage von Angesicht zu Angesicht und mit dem unmittelbaren persönlichen Kontakt zu tun. Doch der lässt sich nur noch in aufwändigen Dienstreisen herstellen.

Dieses Seminar geht auf die besonderen Anforderungen ein, die sich aus der Führung räumlich verteil­ter Teams ergeben. Führung bzw. Projektleitung auf Distanz kann effektiv sein, setzt aber einen neuen Führungsstil voraus, der die Potenziale verteilten Arbeitens heben kann.

Prof. Dr. Margarete Boos und Dr. Martin Riethmüller (nach Absprache auch als Inhouse Seminar)

Inhalte

Zielerreichung und Gruppenzusammenhalt – die Grundfunktionen der Führung

  • Führung von verteilten Teams
  • Die Funktionen der Führung in verteilten Teams

Besonderheiten der Führung verteilter Teams

  • Die Auswirkungen der räumlichen Distanz und des Medieneinsatzes auf Führung
  • Potenziale und Herausforderungen der Führung verteilter Team

Die Führungskraft verteilter Teams

  • Anforderungen an die Führungskraft verteilter Teams
  • Typische Fehler beim Management verteilter Teams

Gruppenzusammenhalt– Strategien zur Förderung der Kohäsion

  • Anzeichen und Ursachen für gestörten Gruppenzusammenhalt
  • Strategien zur Förderung der Gruppenkohäsion

Zielerreichung – Strategien zur Optimierung der Lokomotion

  • Anzeichen und Ursachen für eine gestörte Zielerreichung
  • Strategien zur Reduktion der Zielerreichungsblockaden

Lernziele

Durch die intensive Auseinandersetzung mit dem Thema und die praktischen Übungen können Sie nach dem Seminar:

  • die Potenziale und Herausforderungen verteilter Teams erkennen und gezielter nutzen,
  • die Leistung verteilter Teams besser steuern,
  • Gefährdungen des Zusammenhalts im Team wirksam begegnen,
  • die mediengestützte Kommunikation gezielter einsetzen,
  • Ihren eigenen Führungsstil gezielt erweitern,
  • Ihren Reiseaufwand reduzieren.

Zielgruppen

Sie sind eine Führungskraft mit Personal-, Fach oder Budgetverantwortung, die räumlich verteilte Teams leitet oder zukünftig leiten wird. Sie sehen die Herausforderungen verteilter Teams und suchen effiziente Handlungsstrategien, um die Zielerreichung und den Zusammenhalt in Ihrem verteilten Team zu gewähr­leisten.

SG-Seminar-Nr.: 1392589

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service