Führen in der flexiblen Arbeitswelt - Seminar / Kurs von Herrmann Kutscher Weidinger

Inhalte

Führungskräfte müssen sich in einer Arbeitswelt des projektförmigen, teilmobilen und flexiblen Arbeitens auf veränderte Anforderungen einstellen. Rahmenbedingungen wie Arbeitszeit, Arbeitsort und Hierarchie werden konsequenter als früher daran ausgerichtet, welchen Beitrag sie zur Leistungserbringung und Ergebniserreichung bringen. Der Erfolg agiler Organisationsformen hängt wesentlich daran, ob es gelingt, ein ergebnisorientiertes Führungsverhalten zu entwickeln. In diesem Seminar geht es erstens darum, welche anspruchsvollen Anforderungen in der flexiblen Arbeitswelt an die Führungskräfte der unterschiedlichen Ebenen gestellt werden. Zweitens werden die Instrumente und Methoden vorgestellt, durch die ergebnisorientierte Führung gestärkt werden kann. Und drittens werden Wege aufgezeigt, wie das Führungshandeln professionalisiert werden kann.

Lernziele

09:30–09:45 Begrüßung, Vorstellung der Teilnehmer, Abfrage der Interessenschwerpunkte

09:45–11:15 Grundlagen

  • Kennzeichen und Ziele flexibler, mobiler und projektbezogener Arbeitssysteme (mit Praxisbeispielen)
  • Woran erkennt man ergebnisorientiertes Führen?
  • Die dynamische Balance zwischen Budget und Aufgaben
  • Autonomie und Vertrauen als Grundlage, Planung und Feedback als Voraussetzung

11:15–11:30 Kaffee/Tee

11:30–13:00 Aufgaben der Führungskräfte in der flexiblen Arbeitswelt

  • Aufgabenplanung und Projektplanung; planmäßige Ungleichverteilung der Arbeitszeit – mit und ohne Zeitkonten
  • Vereinbarung und laufende Fortentwicklung kunden- und aufgabenorientierter Standards (Servicezeiten, garantierte Bearbeitungszeiten, Qualitätsstandards)
  • Effizienz- und Entlastungsgespräch
  • Förderung von Eigenverantwortung und Teamkompetenz Konflikte moderieren und austragen

 

13:00–14:00 Gemeinsames Mittagessen

14:00–15:15 Workshop-Teil: „Wo bestehen bei uns die größten Schwierigkeiten?“

  • Kartenabfrage, Strukturierung, Diskussion

15:15–15:30 Kaffee/Tee

15:30–17:00 Wie können Führungskräfte in ihrer (neuen) Rolle unterstützt werden?

  • Klare (Neu-)Ausrichtung der Führungsaufgaben
  • Regeln, die Führung unterstützen – anstelle sie zu behindern oder Unmögliches von ihnen zu verlangen
  • Organisatorische und technische Hilfsmittel für die Arbeits-, Einsatz- und Kapazitätsplanung
  • Auswege aus der Führungs-Sackgasse; alternative Karrierewege
  • Die wichtigsten Erkenntnisse gemeinsam zusammengefasst

Zielgruppen

Mitglieder der Geschäftsleitung; Führungskräfte; Personalleiter und Betriebs-/Personalräte – gern auch gemeinsam; Arbeitszeitspezialisten; Mitglieder von Arbeitszeit-Projektteams

SG-Seminar-Nr.: 5237408

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service