Forensische Interviewtechniken II - Seminar / Kurs von HAUB + PARTNER GmbH

Interview-Training, Arbeitsrecht und Datenschutz im Fokus

Inhalte

Bei forensischen Interviews können Probleme und Interessenkonflikte im Bereich des Datenschutzes und des Arbeitsrechts entstehen. Die Einhaltung der entsprechenden gesetzlichen Vorschriften ist daher bei der Planung und Durchführung von Ermittlungsmaßnahmen zentral. Denn nur so kann erreicht werden, dass die Ermittlungsergebnisse verwertbar sind, z. B. im Rahmen von Kündigungs- oder Haftungsprozessen gegen die Verantwortlichen oder auch im Regress bei Versicherungen. Gleichzeitig kann der Arbeitgeber „Collateral-Schäden“, wie z. B. Verfahren mit dem Betriebsrat, Bußgeld-Bescheide der Datenschutzbehörden sowie schlechte PR und einer Schädigung der Employer-Brand, vermeiden.

Seminarablauf

Auffrischung der Grundlagen der Interviewführung

❯ Interne Ermittlung: Bewertung der Ausgangsituation und Festlegung der Beweis- und Interviewstrategie❯ Fragetechniken und situative Befragungsansätze❯ Methoden der Täteridentifikation

Täterpsychologie für die professionelle Einschätzung des Gegenübers

❯ Neue Erkenntnisse aus wissenschaftlichen Studien über das Verhalten von Tatverdächtigen❯ Tätertypologien im Überblick❯ Erkennen von psychischen Krankheitsbildern bei Zeugen und Tatverdächtigen

Fragetechniken und -taktiken für die Befragung von Hinweisgebern

❯ Der richtige Umgang mit Whistleblowern – was ist erlaubt? Wo wird es kritisch?❯ Methoden der Gesprächssteuerung❯ Erkennung und Entlarvung von Unwahrheiten

Rollenspiele zur Interviewführung und Interviewprotokollierung

❯ Neue Fallstudien aus der Praxis mit Banken- und Industriebezug❯ Beispiele zur Protokollierung von Interviews❯ Möglichkeit der Bearbeitung individueller Fragestellungen der Teilnehmer

Datenschutzrechtliche Besonderheiten bei der Überwachung von Mitarbeitern

❯ Grundlagen zur Rechtfertigung der Datenverarbeitung bei Ermittlungen und Vorfeldmaßnahmen❯ Rechtsfolgen, vor allem Beweisverwertungs- und Sachvortragsverbote❯ Datenschutzrechtliche Betroffenenrechte (Auskunft, Löschung etc.) als Störfaktoren in der Ermittlung❯ Was sagen die datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörden?❯ Typische Fall-Konstellationen❯ Aktuelle Rechtsprechungsübersicht (inkl. Arbeitsgerichtsbarkeit, EuGH und EGMR)

Arbeitsrechtliche Besonderheiten bei der Überwachung von Mitarbeitern

❯ Rechte und Pflichten der Arbeitnehmer im Zusammenhang mit Ermittlungen (Mitwirkungspflichten, Aussageverweigerung etc.)❯ Praktische Handlungsanweisungen zum Fristenmanagement und anderen „Formalien“ (Ausschlussfristen, § 626 Abs. 2 BGB etc.)❯ Einbindung der Mitarbeitervertretung❯ Vorbeugende Maßnahmen: Compliance-Betriebsvereinbarung und/oder -Richtlinien, Hinweisgebersysteme / Whistleblowing etc.

Praxisübungen zu datenschutz-konformen forensischen Interviews

❯ Praxis-Tipps für datenschutzrechtliche Dokumentationen❯ Bearbeitung von Übungsfällen, vor allem aus datenschutzrechtlicher Sicht❯ Aufgreifen der realen Fallstudien des ersten Seminartages mit Fokus auf die rechtlichen Dokumentationserfordernisse und Fallstricke im Verlaufe der Untersuchung

CPE14 Stunden für CIAs

Ihre Seminarleiter

Stefan WielandKriminaloberkommissar a.D., Sachverständiger für Wirtschaftskriminalität, Certified Fraud Examiner (CFE), Datenschutzbeauftragter DSB-TÜV

Dr. Jacek KielkowskiRechtsanwalt und Partner,AGS Legal

Oliver ZöllFachanwalt für Arbeitsrecht und Partner,AGS Legal

SpecialRollenspiele und Übungen zur Interviewführung und -protokollierung auf Grundlage von realen Fallstudien aus der Praxis mit Banken- und Industriebezug

Lernziele

Sie trainieren wesentliche Interview-Methoden und Fragetechniken und erhalten zudem tiefgreifendes Wissen über die arbeits- und datenschutzrechtlichen Voraussetzungen für interne Befragungen.

Zielgruppen

Dieses Seminar richtet sich an Leiter und Mitarbeiter aus den Bereichen Interne Revision/Innenrevision, Internal Audit, IT-Revision, Interne Kontrollsysteme, Internal Controls, Rechnungsprüfung und Anti-Korruption/fraud. Angesprochen sind außerdem Mitarbeiter aus den Bereichen Risikomanagement und Compliance Management sowie interessierte Wirtschaftsprüfer und Beratungsunternehmen.

SG-Seminar-Nr.: 5407086

Anbieter-Seminar-Nr.: 05H5753

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service