Follow Up - Ausfuhr / Die Ausfuhrabwicklung im Tagesgeschäft - Seminar / Kurs von ZAK Zoll- und Außenwirtschafts- Kolleg GmbH

Repetitorium und Updates für Praktiker

Spezialseminar

Inhalte

Sie sind im Tagesgeschäft für die Abwicklung der Ausfuhrgeschäfte zuständig? Dann wissen Sie aus eigener, leidiger Erfahrung, dass Sie die "eierlegende Wollmilchsau" sein müssen, nämlich, in Personalunion neben allen Zoll- und Ursprungsbedingungen auch die gebotenen außenwirtschaftsrechtlichen Aspekte vollumfänglich beherrschen zu müssen. Wie rasch kommt man da an seine Grenzen!? Auch wenn Sie grundsätzlich Ihr Tun verstehen, die häufige Zeitnot zwingt zu raschen Entscheidungen. Für spezifische Problemlösung bleibt oft nicht der Raum, geschweige denn, dass regelmäßig und wie gefordert alle Neuerungen und Aktualitäten aufgenommen sind. Oder lesen Sie tatsächlich allmorgendlich die nächtens aufgeschlagenen Amtsblätter der EU? Erst Recht muss damit gerechnet werden, dass die bestehenden Vereinfachungsgenehmigungen nicht aktualisiert oder ggf. sogar wesentliche Neuanträge gar nicht erst "in der Pipeline" sind.

Sie erkennen sich ansatzweise wieder? Dann ist dieses Follow Up-Ausfuhr-Seminar genau die richtige  "Maßnahme". Schon bei der Vertragsanbahnung sind wesentliche Weichen zu stellen, die sich wie ein roter Faden durch die weiteren  Verhandlungen, dem Vertragsabschluss bis hin zur Fertigung und (Aus)Lieferung ziehen. Gemeinsam verfolgen Sie mit ausnehmenden Fachleuten die Ausfuhrabläufe in allen Verfahrensbereichen. . . . Normalverfahren, mit und ohne Gestellung, zugelassener Ausführer, Ausfuhranmeldung via ATLAS (IAA/IAA Plus), Ausfallkonzepte dazu, ermächtiger Ausführer u. v. a. m. und binden dabei aktuelle Entwicklungen und Neuerungen ein. Damit verzahnen sich Grundabläufe und Besonderheiten und Sie sind in allen Kernfragen rund um das Exportgeschäft wieder up-to-date.

 

  • Sie haben vor einiger Zeit (zwei, drei Jahre oder mehr) ein Basisseminar Export besucht?
  • Sie stellen fest, dass z. B. Besonderheiten schwerer zu bearbeiten sind, weil diesbezüglich die Routine fehlt?
  • Sie müssen wissen, welche Anforderungsprofile neu entstanden sind?
  • Sie fragen sich, ob Ihr Wissen noch aktuell ist?

Hier setzt dieses Follow Up an: Bekanntes und Neues werden verzahnt und Ihre "Zoll-Festplatte" damit aktuell überschrieben. Die Inhalte konzentrieren sich dabei auf alle relevanten Fälle, die bei der Bearbeitung des Tagesgeschäfts von Wichtigkeit sind.

Aus der Praxis für die Praxis: Das ist das Leitmotiv!

Die nachstehenden Themenbereiche werden strukturiert dargestellt, alle Neuerungen eingepflegt und die Verzahnung mit möglichen Vereinfachungsgenehmigungen hergestellt.

Die Themenbereiche im Einzelnen:

  • Das elektronische Ausfuhrverfahren in ATLAS - einstufig, zweistufig - Elektronische Ausfuhranmeldung (AM) - Das Ausfuhrbegleitdokument - Unvollständige Ausfuhranmeldung (uAM) -- Möglichkeiten über die IAA Plus - Zugelassener Ausführer (ZA) -- Inhalte der Bewilligung auf Basis ATLAS (0850IT / 0851) - Vertrauenswürdiger Ausführer (§ 13 AWV)
  • Innerbetriebliche Maßnahmen zur Verfahrensoptimierung - Zuständigkeiten - Verantwortlichkeiten - Abteilungsübergreifendes Denken und Handeln
  • Exportkontrolle - Embargen und deren Beachtung / betriebliche Umsetzung -- landesspezifisch -- personenspezifisch (Anti-Terror-Maßnahmen) - Umgang mit der Ausfuhrliste -- Umschlüsselungsverzeichnis
  • Exportkontrolle in Sonderfällen - Exporte in den Iran - erweiterte Prüfungen
  • Online-Abschreibung von Ausfuhrgenehmigungen - Kopplung von ATLAS und BAFA
  • Ursprungsrecht - Nichtpräferentieller Ursprung - Vergleich Art. 23 / 24 Zollkodex mit den Regelungen im
  • Modernisierten Zollkodex (Entwicklung für die Zukunft!) - Elektronische Beantragung von Ursprungszeugnissen /Bescheinigungen - Präferentieller Ursprung - Aktueller Überblick und Entwicklungen - Pan-Euro-Med-Kumulation - Ursprungsnachweise EUR. 1, EUR. MED, Erklärungen - Lieferantenerklärungen nach VO (EG) Nr. 1207/2001
  • Verpackungs- und Kennzeichnungsvorschriften - Etikettierungsvorschriften für die USA (Sicherheitslabel) - Holzverpackungen / IPPC-Standard - Aktuelle (Länder)Übersicht
  • Einführung der Vorab-Anmeldung / Pre-Declaration zum 1.1.2011 - Inhalte für die einzelnen Transportträger - Innerbetriebliche Vorbereitung
  • Der Zugelassene Wirtschaftsbeteiligte / Authorised Economic Operator - Freiwilligkeit oder Pflicht für Exporteure - Aufwand und Vorteile
  • Die Auswirkungen der neuen INCOTERMS   2010 in zollrechtlicher Hinsicht
  • Fragen und Antworte

 

In dem "Workshop-Ausfuhr" stehen offene Fragen rund um die Aus- fuhr im Mittelpunkt. Sie fragen, wir antworten! Gemeinsam bear- beiten wir einen Katalog brennender Problemstellungen, die in Ihrer Tagespraxis immer wieder Schwierigkeiten machen. Sei es nun ein Einzelproblem oder die generelle Abwicklung, ein Lösungsansatz soll gefunden werden. Zwei erfahrene Referenten stellen sich, Sie inhaltlich zu führen und zu lenken. Dieser Workshop rundet das Profil des Follow Up`s ab, wobei auch Sie gefordert sind. Formulieren Sie die Fragestellung und erarbeiten über die Logikkette die Lösung mit. So schärft sich Ihr Blick für eine Problemlösung insgesamt, denn strukturierte Abfrage der gesetzlichen Vorgaben führt immer zur Lösung. Zielgruppe: Exportsachbearbeiter, die einige Erfahrung mitbringen, aber mit ihrem Wissensstand schwierige Fälle unzufrieden gelöst bekommen, Teilnehmer des Follow-Up Ausfuhr Spezialseminars und Kollegen und Kolleginnen, die sich der besonderen Herausforderung künftiger Aufgaben (z. B. Applikation neuer Genehmigungen) stellen wollen. rechen gemeinsam den Lösungsweg!

Zielgruppen

Exportsachbearbeiter/innen, die mit der Abwicklung von Exportsendungenbetraut sind, insbesondere Teilnehmer ehemaliger BasisseminareZoll-Export, Zollverantwortliche, Abteilungsleiter/innen und Dienstleister. Die Teilnehmer/innen sollten Grundkenntnisse der Ausfuhr haben und über gewisse praktische Erfahrung verfügen!

SG-Seminar-Nr.: 1374646

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service