Flexible Tages-Arbeitszeiten mit Zeitkonten richtig gestalten und umsetzen - Seminar / Kurs von Herrmann Kutscher Weidinger

Inhalte

Obwohl flexible Tages-Arbeitszeiten in deutschen Betrieben inzwischen weit verbreitet sind, entfalten sie regelmäßig nur unzureichend ihre Potenziale hinsichtlich eines sparsamen und entlastenden Umgangs mit der Ressource Arbeitszeit. Ergebnisorientiert führende Führungskräfte müssen nicht selten gegen zeitverbrauchsorientierte Arbeitszeitregelungen geradezu ankämpfen. Wie Sie solche kontraproduktiven Fehlanreize in betrieblichen Arbeitszeitregelungen vermeiden, damit beschäftigt sich unser Seminar.Wir zeigen Ihnen, welche Instrumente sich in der Praxis bei der Gestaltung flexibler Tages-Arbeitszeiten bewährt haben. Ausgefeilte Zeitkontenregelungen treten dabei mehr und mehr in den Hintergrund – zugunsten einer primären Arbeitszeitsteuerung gemäß Kunden-, Wirtschaftlichkeits- und Mitarbeiteranforderungen. Zudem grenzen wir zeitkontenbasierte Arbeitszeitmodelle trennscharf von Vertrauensarbeitszeit einerseits und Langzeitkonten andererseits ab – und arbeiten heraus, warum diese Abgrenzungen für die Gestaltung flexibler Tages-Arbeitszeiten wesentlich sind.Am Nachmittag planen wir ausreichend Zeit für die Diskussion der Empfehlungen ein – vorzugsweise anhand von Beispielen der Teilnehmer/innen.

Lernziele

09:30–09:45 Begrüßung, Vorstellung der Teilnehmer/innen, Abfrage speziell interessierender Themen09:45–11:15 Flexible Tages-Arbeitszeiten mit Zeitkonten – Stand in deutschen Unternehmen, typische Schwachstellen, methodische Grundlagen

  • Typische Ziele flexibler Tages-ArbeitszeitregelungenDie Unterscheidung von Kapazität und Flexibilität als Erfolgsvoraussetzung
  • Primäre Arbeitszeitsteuerung über Aufgaben und Anforderungen versus sekundäre Arbeitszeitsteuerung über Zeitkonten
  • Was bedeutet Abwesenheitssteuerung?
  • Alternativen der Zeiterfassung
  • Zusammenhang zwischen Eigenverantwortung bei der Arbeitszeitgestaltung und Zeitkontensteuerung
  • Abgrenzung zur Vertrauensarbeitszeit und zum Langzeitkonto
  • Abgrenzung zu Mehrarbeit

11:15–11:35 Kaffee/Tee11:35–13:00 Die wichtigsten rechtlichen Rahmenbedingungen inkl. aktueller Rechtsprechung

  • Was in Arbeitszeitgesetz, Tarifvertrag und/oder Arbeitsvertrag zu flexiblen Arbeitszeiten geregelt ist
  • Wie weit das Direktionsrecht des Arbeitgebers bei der Arbeitszeit reicht
  • Wie Mehrarbeit rechtssicher mit dem Gehalt pauschal abgegolten werden kann
  • Welche Arbeitszeit-Nachweise erbracht werden müssen und wie die gesetzliche Aufzeichnungspflicht zweckmäßig erfüllt werden kann
  • Inwieweit Auszahlungen und Kappungen des Zeitkontos zulässig sind
  • Wie Ausfallzeiten zeitlich berücksichtigt werden

13:00–14:00 Gemeinsames Mittagessen14:00–15:30 Grundlagen der Gestaltung von Zeitkonten

  • Die Zeitkonto-Grundtypen Gleitzeitkonto, Ampelkonto, Sofortverfallkonto, Zeitbudgetkonto
  • Übergänge zwischen Zeitkonto und Vertrauensarbeitszeit
  • Übergänge zwischen Zeitkonto und Langzeitkonto
  • Empfehlungen zur Ausgestaltung von Arbeitszeitrahmen und Servicezeiten
  • Mobiles Arbeiten und Zeitkontenführung

15:30–15:50 Kaffee/Tee15:50–17:00 Empfehlungen zur Umsetzung

  • Zeitkontensteuerung als Führungsaufgabe
  • Ansatzpunkte zur Optimierung von Arbeitszeit-Regelungen aus dem Kreis der Teilnehmer/innen
  • Checklisten zur Gestaltung von flexiblen Tages-Arbeitszeiten und Zeitkonten
  • Typische Diskussionspunkte und Umsetzungshürden – und wie man hier weiter kommt
  • Umgang mit Zeitkonten-“Altlasten

Zielgruppen

Mitglieder der Geschäftsleitung; Führungskräfte; Personalleiter/innen und Betriebs-/Personalräte – gern auch gemeinsam; Arbeitszeitspezialist/inn/en; Mitglieder von Arbeitszeit-Projektteams

SG-Seminar-Nr.: 1667206

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service