Fassadenputze für Altbausanierung und Neubau - Seminar / Kurs von Technische Akademie Esslingen - TAE

Vom romanischen Fugenverstrich bis zum Siliconharzputz

Inhalte

Die Anwendung von Putzen zur Fassadengestaltung blickt in Deutschland auf eine fast 1000-jährige Geschichte zurück. Vom ersten Fugenverstrich in der Romanik bis zu den heutigen Siliconharzputzen werden im Seminar die Anwendungsmöglichkeiten aber auch Grenzen von Fassadenputzen aufgezeigt. Dabei wird auf die historisch und in heutiger Zeit verwendeten Baustoffe eingegangen und die verschiedenen Putztechniken und Putzarten werden dargestellt. Besonderes Augenmerk wird im Vortrag auf die technischen und physikalischen Grundlagen und auf die Ausführung von Putzarbeiten gelegt. Damit soll den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben werden, verschiedene Schadensbilder sicher zu beurteilen und Sanierungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Ziel des Seminars: > Vorstellung von historischen Putzen, deren Verarbeitungstechnik und Baustoffe für die Sanierung und Rekonstruktion von historischen Fassaden > Vorstellung von neuzeitlichen Putzen und Wärmedämmverbundsystemen, deren Einsatzbereiche und Baustoffe mit Hilfsmitteln für die Planung und Ausführung von modernen Fassadengestaltungen > Vermittlung von technischen und physikalischen Grundlagen und Ausführungshinweisen für Putzarbeiten zur Beurteilung von Schäden an Putzoberflächen > Beurteilungskriterien für Schäden und Mängel an Putzen und Erarbeitung von Sanierungsmöglichkeiten

SG-Seminar-Nr.: 1507741

Anbieter-Seminar-Nr.: 34382

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service