Fachkundenachweis Probenahme von Altholz (§6 AltholzV) - Seminar / Kurs von NORDUM Akademie GmbH & Co. KG

und die Zuordnung von Altholz (§ 5 AltholzV)

Inhalte

Die neue Altholzverordnung (AltholzV) ist seit März 2003 in Kraft. In den §§ 6 und 7 der Verordnung werden die Pflichten zur Kontrolle der Altholzverwertung festgelegt. Danach ist der Betreiber einer Altholzbehandlungsanlage verpflichtet eineEigenüberwachung durchzuführen und eine Fremdüberwachung zu gewährleisten. Die Entnahme, Untersuchung und Aufbewahrung der Proben erfolgt nach den in Anhang IV beschriebenen Verfahren. Nach Anhang IV § 6 ist die Probenahmefür die notwendigen Kontrollen von Personen durchzuführen, die über die für die Durchführung der Probenahme erforderliche Fachkunde verfügen.

Die Altholzverordnung verlangt die dokumentierte Einarbeitung und Qualifizierung der Mitarbeiter, um Altholz qualifiziert erkennen und sortieren zu können. Durch Sichtkontrolle und Sortierung ist das Altholz den für den vorgesehenen Verwertungsweg zugelassenen Altholzkategorien zuzuordnen.

In der Veranstaltung kann die Fachkunde zur Altholz-Probenahme erworben werden. Weiterhin lernen Sie das Erkennenund Sortieren von Altholz. Im ersten Teil der Veranstaltung wird Ihnen die qualitätsgerechte Herangehensweise bei derPlanung und Durchführung der Probenahme sowie zur qualifizierten Erkennung und Sortierung von Altholz erläutert. Impraktischen Teil wird dies unter Einbeziehung aller Teilnehmer demonstriert und es werden wichtige Hinweise zurQualitätssicherung gegeben.

Lernziele

Rechtliche Grundlagen, Abfallrecht, Altholzverordnung

Anwendungsbereich und Anforderungen an die Altholzprobenahme

Durchführung und Planung der Probenahme

· Probenahmestrategie,· Probenahmeverfahren,· Probenahmetechnik,· Geräte für die Probenahme,· Repräsentativität der Probenahme,· Probenahmeunsicherheit,· Dokumentation

Altholzkategorien

· Fremd- und Schadstoffe in Althölzern undAuswirkungen auf die Entsorgungswege,· Eigen- und Fremdüberwachung,· Grenzwerte,· Altholzkategorien und Holzkontaminationerkennen,· Kriterien für die Einstufung in Kategorien undgefährlich/nicht gefährlich,· Sortieren und Lagern

Arbeits-, Gewässer- und Brandschutz beim Umgang mitAlthölzern

Praktischer Teil: Probenahme von Altholz

· Durchführung,· Dokumentation,· Qualitätssicherung,· FehlerquellenPrüfung

Zielgruppen

Die Zielgruppen der Veranstaltung sind u. a. Probenehmer und leitende Verantwortliche aus akkreditierten Prüflaboratorien und Ingenieurbüros, verantwortliche Behörden, Holzsachverständige, Betreiber, Leitungs- und Aufsichtspersonal sowieMitarbeiter von Betrieben der stofflichen und thermischen Altholzverwertung, Abfallbeauftragte

SG-Seminar-Nr.: 1527771

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service