FACHBEAUFTRAGTE/R FÜR HYGIENE IN ALLGEMEINEN BETRIEBEN - Seminar / Kurs von Haus der Technik e.V.

Mit der Benennung eines/einer Hygienebeauftragten erfüllen sie die Vorschriften nachSGB, IfSG, PQSG, EU-VO 852/2004, LMHV

Inhalte

Allgemeine Hygienevorgaben ergeben sich automatisch für jeden Betrieb aus den Fürsorgepflichten des Arbeitgebers nach ArbSchG bzw. DGUV-V 1. Die Arbeitsstättenverordnung und ihre Technischen Regeln, z. B. ASR A4.2 "Pausen- und Bereitschaftsräume" vertiefen das Ganze.

Im Wesentlichen werden hier jedoch ganz elementare Sachverhalte geregelt wie die Verfügbarkeit von Waschgelegenheiten und Toiletten und die immer noch oft ignorierte Festlegung, dass Seife und Handtücher nie gemeinschaftlich benutzt werden dürfen. Fragen zur Reinigungsintensität und -häufigkeit, die in der betrieblichen Praxis gerade in sensiblen Bereichen immer wieder auftreten können, sind also nicht mit festen Vorgaben zu beantworten, sondern durch die Gefährdungsbeurteilung.

Solange für Deutschland die "epidemische Lage nationaler Tragweite" nach § 5 IfSG in Bezug auf das SARS-CoV-2-Virus festgestellt bleibt, gilt für alle Unternehmen in Deutschland die SARS-CoV-2-Arbeitsschutzregel des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) vom 20.8.2020. Sie aktualisiert den SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard vom 16.4.2020, der formell weiter in Kraft bleibt. Beides wird durch länder- oder branchenspezifische Vorgaben der Unfallversicherungsträger ergänzt.

 

Zum Thema

Beispielhaft zeigt die Coronapandemie, dass übertragbare Krankheiten eine Herausforderung für Unternehmen jeglicher Art sind. Namhafte Experten aus Forschung und Praxis sowie das BMAS (Bundesministerium für Arbeit und Soziales) haben deshalb Richtlinien und einen Stufenleitplan entwickelt, um das Gesundheitsrisiko in Betrieben zu minimieren. 

Ein Bestandteil ist der/die Fachbeauftragte für Hygiene im Betrieb.

 

Lernziele

Zielsetzung

Unsere Veranstaltung ist geeignet als Fortbildung im Sinne des § 5 Absatz 3 ASIG. Zudem werden sie in die Lage versetzt, in ihrem Betrieb die Aufgaben eines/einer internen Hygienebeauftragten kompetent wahrzunehmen.

Darauf werden Sie in der Ausbildung optimal vorbereitet. Außerdem sind Sie nach Abschluss der Ausbildung in der Lage, ein Hygienemonitoring aufzustellen und Hygieneschulungen in Ihrem Betrieb durchzuführen.

 

Zielgruppen

Teilnehmerkreis Verantwortliche für Arbeitsschutz, Fachkräfte und Beschäftigte, Führungskräfte, Managementsystembeauftragte, Mitglieder oder Leiter der Hygienesicherheitsgruppe, Sicherheitsbeauftragte

Termine und Orte

Datum Dauer Preis
Essen, DE
15.11.2021 - 16.11.2021 16 h Jetzt buchen ›
22.03.2022 - 23.03.2022 16 h Jetzt buchen ›
23.11.2022 - 24.11.2022 16 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5934438

Anbieter-Seminar-Nr.: H020033641

Termine

  • 15.11.2021 - 16.11.2021

    Essen, DE

  • 22.03.2022 - 23.03.2022

    Essen, DE

  • 23.11.2022 - 24.11.2022

    Essen, DE

Seminare mit Termin haben Plätze verfügbar. Rechnung erfolgt durch Veranstalter. Für MwSt. Angabe auf den Termin klicken.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Dauer Preis
Essen, DE
15.11.2021 - 16.11.2021 16 h Jetzt buchen ›
22.03.2022 - 23.03.2022 16 h Jetzt buchen ›
23.11.2022 - 24.11.2022 16 h Jetzt buchen ›