Expertentag Elektrosicherheit 2016 - Seminar / Kurs von Technische Akademie Wuppertal e.V.

Anlagen- und Netzsicherheit* Aktuelle Vorschriften- und Regeländerungen * Netzanaylse und Netzqualität * Auswirkungen der neuen EMV-Richtlinie * Betriebssicherheit durch Spannungsoptimierung * Elektromagnetische Felder EMF * Potential- und Erdungsanlage

Inhalte

Dieses Jahr befasst sich unser Expertentag Elektrosicherheit mit Störungen der Versorgungsspannung. Dabei betrachten wir sowohl die durch die Betreiberanlage hervorgerufenen Netzrückwirkungen als auch die von der Versorgerseite ankommenden Störungen. Einfluss auf die Störungen haben unter anderem die Erdung und der Potentialausgleich der Anlage, die elektromagnetische Verträglichkeit und elektromagnetische Felder. Mit unseren Vorträgen werden wir Ihnen nahebringen, wie Sie die Störungen messtechnisch nachweisen können, welchen Einfluss sie auf ihre Anlagen und Betriebsmittel haben und vor allem, wie Sie mögliche Ursachen beseitigen oder wenigstens verringern können. Neben den Vorträgen zur Netzqualität erhalten Sie, wie jedes Jahr einen Rundblick auf die aktuellen Normen- und Vorschriftenänderungen, die Sie bei ihrer täglichen Arbeit zu berücksichtigen haben. Selbstverständlich haben Sie reichlich Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit den Referenten und den anderen Teilnehmern.

8:30 Uhr

  • Teilnehmerempfang
  • Ausgabe der Tagungsunterlagen
9:00 Uhr
  • Begrüßung und Eröffnung
Axel Schürmann, Produktmanager für elektrotechnische Seminare, Technische Akademie Wuppertal e.V. Markus Meinke Geschäftsführer der Meinke energy GmbH 9:05 Uhr
  • Aktuelle Vorschriften- und Regeländerungen
  • Änderungen in der BetrSichV und TRBS
  • Gefährdungsbeurteilung und Prüffrist
  • Die neue DIN VDE 0105-100 (2015-10)
  • Wer darf Prüfen (befähigte Personen)
Timo Schappacher Vertriebsleiter Niederspannung Gebiet D/A/CH, Megger GmbH, Oberursel 9:50 Uhr
  • Diskussion Aktuelle Vorschriften- und Regeländerungen
10:00 Uhr Kaffeepause 10:30 Uhr
  • Netzanaylse und Netzqualität
  • Netzstörungen - Oberschwingungen - Flicker - Spannungseinbrüche/-erhöhungen (Dips/Swells) - Transienten - Ableitströme/Differenzströme - Neutralpunktverschiebung - Netzrückwirkungen & EMV-Probleme (Abgrenzung) 
  • Oberschwingungen - Definition, Entstehung, Auswirkungen, Beseitigung 
  • Flicker - Definition, Entstehung, Auswirkung,Ableitströme und Differenzströme  Frequenzabhängigkeit, Ursachen des Ableitstromflusses 
  • Vorschriften und Normen - DIN EN 50160, DIN EN 61000-2-2, DIN EN 61000-2-4, DIN EN 61000-4-30
Markus Meinke Geschäftsführer der Meinke energy GmbH 11:15 Uhr
  • Diskussion Netzanaylse und Netzqualität
11:30 Uhr
  • Auswirkungen der neuen EMV-Richtlinie auf elektrische/elektronische Geräte und Systeme in Anlagen und Netzen
  • Auswahl und Einbau von elektrischen/elektronischen Geräten und Systemen (CE-Kennzeichnung der Komponenten, ortsfeste Anlagen, etc.)
  • EMV Anforderungen an die Geräte (Inhalte der neuen Richtlinie, Normvorgaben)
  • Neue Anforderungen an den Hersteller (Technische Dokumentation, Risikoanalyse)
Dipl.-Ing. Andrea Rettmann, Kundenberatung im Bereich der elektromagnetischen Verträglichkeit für industrielle und bahntechnische Anwendungen, EMC Test NRW GmbH, Dortmund 12:15 Uhr
  • Diskussion Auswirkungen der neuen EMV-Richtlinie auf elektrische/elektronische Geräte und Systeme
12:30 Uhr Mittagspause 13:30 Uhr
  • Betriebssicherheit durch Spannungsoptimierung
  • Transformatorische Spannungskonstanhalter
  • Elektronische Netzregler
  • Schutz vor kurzzeitigen Spannungseinbrüchen
Dipl.-Ing. Gunnar Ranft, Produkt- und Projektmanager Spannungsoptimierung im Business Segment Electrical Technology der Ruhstrat GmbH & Co. KG (A brand of the Eisenmann Group). 14:15 Uhr
  • Diskussion Betriebssicherheit durch Spannungsoptimierung
14:30 Uhr
  • Elektromagnetische Felder EMF
  • Was sind niederfrequente elektromagnetische Felder?
  • Welche Auswirkungen haben diese EMF auf den menschlichen Körper?
  • Vorschriften für EMF in der Wirtschaft  und im zivilen Leben (BGV B 11; BimschV)
  • Umsetzung zum Schutz von EMF
Holger Ludwig, zertifizierter Ausbilder für Schaltberechtigung bis 220 kV mit mehr als 35- jähriger Erfahrung im Schaltbefehlsbereich, Aabacon Ingenieurdienstleistungen Elektrotechnik, Wermelskirchen 15:15 Uhr
  • Diskussion Elektromagnetische Felder EMF
15:30 Uhr Kaffeepause 16:00 Uhr
  • Potential und Erdung
  • Schutzmaßnahmen und Schutzziele in der Kombination mit PA und Erdung
  • Unterschiede Schutz-PA und Funktions-PA 
  • Auswahl von geeigneten Mess- und Prüfverfahren
  • Eigenschaften verschiedener Erderarten, Potentialsteuerung, Bestimmungen von Leiterquerschnitten für PA und PE
  • Messmethoden der Erdungsmessung
Michael Bruchhaus,  ist Elektrofachkraft und langjähriger Trainer mit 35-jähriger Praxiserfahrung mit dem Schwerpunkt "Prüfen der elektrischen Sicherheit", Erkrath 16:45 Uhr Diskussion Potential und Erdung 17:00 Uhr Zusammenfassung und Abschlussdiskussion ca. 17:15 Uhr Ende der Veranstaltung

Zielgruppen

(Verantwortliche) Elektrofachkräfte, wie Ingenieure, Techniker, Industrie- oder Handwerksmeister, Gesellen/Facharbeiter. * Planer, Errichter und Betreiber elektrischer Anlagen. * Mitarbeiter von Behörden, technischen Überwachungs- und Prüforganisationen sowie Sicherheitsfachkräfte. * Lehrkräfte und Referenten an technischen Hochschulen und Bildungseinrichtungen.

SG-Seminar-Nr.: 1643047

Anbieter-Seminar-Nr.: 1122-120

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service