Ermittlung von Prüffristen für betriebliche Brandschutz- und Feuerlöscheinrichtungen - Seminar / Kurs von Haus der Technik e.V.

Inhalte

Prüffristen für betriebliche Brandschutz- und Feuerlöscheinrichtungen, wie beispielsweise Feuerlöscher, Wandhydranten, oder Steigleitungen werden nach der Betriebssicherheitsverordnung und den einschlägigen DIN-Normen geregelt.Dabei hat der Arbeitgeber besonders die betrieblichen Bedingungen zu berücksichtigen. Alle Aspekte fließen bei der Entscheidungsfindung in die Gefährdungsbeurteilung nach Arbeitsschutzgesetz und Betriebssicherheitsverordnung mit ein. Bei der Entscheidungsfindung sollte der Arbeitgeber von betrieblichen Fachkräften, wie dem Brandschutzbeauftragten oder der Fachkraft für Arbeitssicherheit, unterstützt werden. Den Teilnehmern des Seminars wird mit Hilfe von Checklisten ein roter Faden aufgezeigt, um praxisbezogene und rechtssichere Prüffristen ermitteln zu können.

Zum Thema

Das Arbeitsschutzgesetz fordert vom Arbeitgeber sichere Arbeitsmittel zum Schutz der Beschäftigten im Betrieb. Dies betrifft selbstverständlich auch brandschutztechnische Einrichtungen im Unternehmen. Die Prüffristen können sich sowohl aus arbeitsschutzrechtlichen-, als auch aus bau- und versicherungsrechtlichen Anforderungen ergeben. Bei der Umsetzung dieser Ziele wird oft auch der Brandschutzbeauftragte zu Rate gezogen. Um diesen vielfältigen Anforderungen Rechnung zu tragen, werden den Teilnehmern praxisnahe Lösungsvorschläge aufgezeigt. Die rechtssichere Dokumentation hat in den vergangenen Jahren eine immer größere Bedeutung erlangt und spiegelt sich in Deutschland unter anderem durch die an Bedeutung gewonnene Gefährdungsbeurteilung wider.

Zielsetzung

Die grundsätzlichen Vorgehensweisen zur Ermittlung und Umsetzung von Prüffristen werden aufgezeigt. Es wird unter Einbeziehung der rechtlichen Grundlagen erklärt, wann und warum welche Arbeitsmittel zu überprüfen sind. Die Gefährdungsbeurteilung hat in den vergangenen beiden Jahrzehnten enorm an Bedeutung in deutschen Unternehmen gewonnen. Das Seminar soll dazu beitragen, die Ermittlung von Prüffristen und die Erstellung der Gefährdungsbeurteilung in einen rechtssicheren Kontext zu bringen.

SG-Seminar-Nr.: 5346375

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service