Erlösobergrenzen und Netzentgelte 2021 - Seminar / Kurs von BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Inhalte

Experten der Anreizregulierung und Netzwirtschaft vermitteln Ihnen praxisorientiertes und direkt anwendbares Wissen zu den für 2021 geltenden Erlösobergrenzen und zur Umsetzung der Netzentgeltkalkulation.

Programmschwerpunkte

• BNetzA-Hinweise zur Netzentgeltkalkulation • Auswirkungen der Corona-Krise auf die Netzentgeltregulierung • Umsetzung des Clean Energy Package • Redispatch 2.0: Neue Herausforderungen für Netzbetreiber • ÜNB-Netzentgelte 2021: Was ändert sich? • VNB-Erlösobergrenzenermittlung: Was ist zu beachten?

Technische Voraussetzungen

Für eine Teilnahme per Livestream setzen wir folgende technische Voraussetzungen für die Teilnahme voraus:

  • Internetzugang mit ausreichender Bandbreite (> 6 Mbit für den Rechner verfügbar) für Bild und Ton
  • Rechner (Laptop, Desktop PC, Tablet, …)
  • Internetbrowser (Edge, Chrome, Safari, … ) – Achtung: Die Nutzung mittels Firefox ist aktuell nicht zu empfehlen, hier beobachten wir in der Praxis vermehrt Probleme!
  • Headset

Referenten

  • Jan Kiskemper BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.; Thema: Moderation der Veranstaltung Begrüßung und Einführung
  • Dr. jur. Michael Koch BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.; Thema: Moderation der Veranstaltung Regulierungsrahmen
  • Stefan Albrecht Bundesnetzagentur für Elektri- zität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen; Thema: BNetzA: Bericht aus Bonn
  • Torsten Knop innogy SE; Thema: Umsetzung des Clean Energy Package
  • Marco Stoltefuß Amprion GmbH; Thema: ÜNB-Netzentgelte 2021: Was ändert sich?
  • Marcus Helfer SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG; Thema: VNB-Erlösobergrenzenermittlung: Was ist zu beachten?

Programm

Mittwoch, 09. September 2020

9.00 Uhr Check-in mit Begrüßungskaffee

Moderation: Jan Kiskemper / RA Dr. Michael Koch, BDEW Bundes- verband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

9.30 Uhr Begrüßung und Einführung

• Energiepolitische Agenda bis zur Bundestagswahl 2021

• Netzentgelte 2021: Verfahren, Termine, Wechsel- wirkungen

• Corona: Auswirkungen auf Netzbetreiber und Regulierung

Jan Kiskemper, Geschäftsbereich Energienetze, Regulierung und Mobilität, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

10.15 Uhr BNetzA: Bericht aus Bonn

• BNetzA-Hinweise zur Netzentgeltkalkulation

• Verfahrensstand und Ausblick: Regulierungskonto, Kapitalkostenaufschlag, Qualitätselement, Kosten- prüfung

• Anreizmodell Redispatch-Kosten

Stefan Albrecht, Beisitzer Beschlusskammer 8, Bundes- netzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen (BNetzA), Bonn

11.00 Uhr Fragen und Diskussion. anschl Kaffeepause

11.30 Uhr Umsetzung des Clean Energy Package

• Aktive Kunden und Energiegemeinscchaften 

• Netzentwicklungspläne

•  europäische VNB-Plattform EU DSO Entity

•  Neue Nezwork Codes 

Torsten Knop, Europäische Regulierung, innogy SE, Essen

12.15 Uhr Gemeinsames Mittagessen

13.15 Uhr Regulierungsrahmen

•  Redispatch 2.0: Modellwechsel zum 1.10.2021

• Diskussionsstand: Anpassungen Regulierungsrahmen

• Aktuelle Rechtsprechung

RA Dr. Michael Koch, Geschäftsbereich Recht und Betriebswirtschaft, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

14.00 Uhr Kaffeepause

14.30 Uhr ÜNB-Netzentgelte 2021: Was ändert sich?

• Schrittweise Vereinheitlichung ÜNB-Entgelte

• Umlagen und Wälzungsmechanismen der ÜNB

• Vorläufige und endgültige Netzentgelte

Marco Stoltefuß, Leiter Netznutzung / Internationale Angelegenheiten, Amprion GmbH Dortmund

15.15 Uhr VNB-Erlösobergrenzenermittlung: Was ist zu beachten?

• Ermittlung der Erlösobergrenze

• Coronaeffekte im Verteilnetz?

• Diskussionsstand: Reduzierte Netzentgelte für flexible Verbraucher

Marcus Helfer, Referent Netzkalkulation und Entgelte, SWM Infrastruktur GmbH & Co. KG, München

16.00 Uhr Abschlussdiskussion

16.15 Uhr Ende des Informationstages

Lernziele

Im System der Anreizregulierung werden die Netzentgelte jährlich zum 1. Januar angepasst. Alle Betreiber von Energieversorgungsnetzen müssen bis zum 15. Oktober 2020 die voraussichtlichen Netzentgelte für das Jahr 2021 veröffentlichen. Grundlage für die Entgeltermittlung sind die genehmigten bzw. angepassten Erlösobergrenzen. Weitere entgeltrelevante Entscheidungen der Regulierungsbehörden sind genauso zu berücksichtigen wie Änderungen am Regulierungsrahmen und Vorgaben aus der Rechtsprechung.

Auf dem Informationstag vermitteln Experten der Anreizregulierung und Netzwirtschaft praxisorientiertes und direkt anwendbares Wissen zu den für 2021 geltenden Erlösobergrenzen und zur Umsetzung der Netzentgeltkalkulation. Im Blickpunkt stehen dabei auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Kosten- und Erlössituation der Netzbetreiber. Nutzen Sie die Veranstaltung für einen aktuellen Informations- und Erfahrungsaustausch mit Referenten und Kollegen aus der Netzwirtschaft.

Zielgruppen

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen • Regulierungsmanagement • Netzwirtschaft • Abrechnung und Controlling • Energierecht sowie Berater und Energierechtskanzleien

Termine und Orte

Datum Preis
Hannover, DE
09.09.2020 Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5510819

Termine

  • 09.09.2020

    Hannover, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Nicht das gesuchte Seminar?

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Preis
Hannover, DE
09.09.2020 Jetzt buchen ›