Erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat und anderen betrieblichen Gremien - Seminar / Kurs von GRUNDIG AKADEMIE

Inhalte

Der souveräne Umgang mit betrieblichen Organen und Gremien - insbesondere mit dem Betriebsrat - ist eines der heikelsten Themen im Aufgabenbereich von Personalverantwortlichen und Führungskräften. Zum unumgänglichen und vielfältigen Rechts- und Verfahrens-Know-how werden zusätzlich eine Fülle von Soft Skills, taktisches und strategisches Geschick und eine faire, aber auch entschiedene und zielgerichtete Grundhaltung benötigt.Unser Seminar bildet die ganze Spanne der Kooperation vom routinemäßigen Zusammenwirken im Kontext der betrieblichen Mitbestimmung und Mitwirkung über die aufgeladenen und krisenhaften Situationen etwa bei Fragen der Um- und Eingruppierung, bei Bewertungen, Leistungsminderungen oder Fehlern im Führungsverhalten bis hin zu den schwierigen Auseinandersetzungen bei Personalmaßnahmen wie Abbau und Verlagerung ab.Unser Trainer verfügt über langjährige Erfahrungen als verantwortlicher Personalleiter und Personalreferent und eine weitreichende Vertrautheit mit all den erwähnten Situationen.

Methoden

Trainerinput, Diskussion, Einzel- und Kleingruppenarbeit, Simulation von Situationen im Rollenspiel, Feedbacck-, Beratungs- und Lerngruppen

Schwerpunkte

Rechtliche Grundlagen und Verfahrens-Know-how
  • Die betrieblichen Organe: Rollen, Verantwortung und Beteiligung
  • Vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat
  • Die Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats – Stufen der Mitbestimmung
Grundfragen der betrieblichen Zusammenarbeit
  • Betriebsvereinbarungen aktiv gestalten und Spielräume nutzen
  • Mit dem Betriebsrat verhandeln – Ziele durchsetzen
  • Keine Einigung – Was nun?
  • Blockaden durch den Betriebsrat vermeiden
  • Veränderungsmanagement – Umgang mit unterschiedlichen Interessen und Motivlagen
Konkrete Themen aus der alltäglichen Praxis
  • Notwendigkeit von Betriebsvereinbarungen / freiwillige und erzwingbare Vereinbarungen
  • Mitbestimmung / unterschiedliche Positionen bei personellen Einzelmaßnahmen (Umgruppierung, Versetzung etc.)
  • Mitbestimmung im Rahmen der betrieblichen Aus- und Weiterbildung
  • Führung von Mitarbeitern (Fehler im Führungsverhalten)
  • Umgang mit Leistungsminderung / Fehlzeiten
  • Einsatz von Fremdpersonal (Leihen, Arbeitnehmerüberlassung, Werk- und Dienstverträge, Freie Mitarbeiter etc.)

Dauer

2 Tage

Lernziele

  • Sie rekapitulieren und vertiefen Ihr rechtliches und Verfahrens-Know-how.
  • Sie erhöhen Ihre Handlungs-Souveränität in heiklen Fragen innerbetrieblicher Auseinandersetzungen.
  • Sie verbessern Ihr Geschick in Verhandlungssituationen, können effektiver vermitteln und zum Ausgleich beitragen.
  • Sie bauen Ihre faire, aber auch entschiedene und zielgerichtete Grundhaltung aus.
  • Ihr Handeln ist taktisch und strategisch geschickt.
  • Sie können frühzeitig und präventiv intervenieren.
  • Sie können Widerständen und Blockadehaltungen wertschätzend gegenübertreten.
  • Sie können zugleich nachhaltige und substantielle Veränderungsprozesse anstoßen und durchsetzen.

Zielgruppen

Personalleitung, Personalreferenten/-referentinnen, Mitarbeiter/-innen der Personalabteilung, Führungskräfte im regelmäßigen Dialog mit dem Betriebsrat

SG-Seminar-Nr.: 1505180

Anbieter-Seminar-Nr.: s938

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service