Entwicklung und Umsetzung präventiver Lebensmittelkontrollen Gemäß FSMA - Seminar / Kurs von SGS Germany GmbH

FSMA

Inhalte

21 CRF Unterabschnitt B der GMP, Bestandteile der GMP sowie regulatorische Überlegungen, Biologische, chemische und physikalische Gefährdungen, Lebensmittelsicherheitsplan, Parameter und Werte für Prozesskontrollen sowie Korrekturmaßnahmen bei Abweichungen, Präventive Kontrollen auf Allergene und Hygiene, Supply-Chain-Programm, Risikobasierte Gefährdungsanalyse, Verifizierung und Validierung der präventiven Kontrollen

Lernziele

Lebensmittelkontrollen nach dem Food Safety Modernization Act (FSMA) und der GMP, der „Good Manufacturing Practice", sollen vorbeugen und zum Handeln auffordern, schon bevor Gefahren eintreten. In dieser Schulung lernen Sie, wie Sie die Lebensmittelkontrollen nach FSMA und die GMP (Unterabschnitt B) in Ihrem Unternehmen einsetzen. Zu den Inhalten gehören auch Gefährdungsanalyse, präventive Kontrollen und der Lebensmittelsicherheitsplan

 

Zielgruppen

Dieser Kurs richtet sich an alle, die Unterstützung suchen, um präventive Lebensmittelkontrollen gemäß FSMA in ihrem Unternehmen einzuführen oder zu verbessern.

 

 

Vorkenntnisse der GMP und von HACCP bzw. Erfahrungen mit Sicherheitssystemen für Lebensmittel sind empfehlenswert

 

SG-Seminar-Nr.: 5130806

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service