Energieberater für Baudenkmale (TÜV®) - Seminar / Kurs von TÜV Akademie GmbH

Inhalte

  • Grundkenntnisse zu Denkmalschutz/Denkmalpflege
  • Möglichkeiten der Förderung
  • Gesetze, Verordnungen, Richtlinien
  • Energetische und bauphysikalische Bewertung des historischen Bestandes – energetische und bauphysikalische Anamnese
  • Konzeption von denkmalverträglichen bauphysikalischen Maßnahmen
  • Ganzheitliche Betrachtungsweise
  • Denkmalpflegerisches Planungs- und Instandhaltungskonzept
  • Ausführungspraxis

Lernziele

Der Aufbaulehrgang "Energieberater für Baudenkmale" ermöglicht als Sachverständiger die Durchführung und Bewertung von Maßnahmen zur Energieeffizienzsteigerung im Rahmen des KfW-Programms "Effizienzhaus Denkmal" (Baudenkmäler und sonstige erhaltenswerte Bausubstanz) sowie die Ausstellung der Bestätigungen für die Beantragung der Förderung. Energieberater für Baudenkmale sind der verpflichtende Partner des Förderprogramms.Die inhaltliche Zielstellung des Seminars ist die Kenntnisvermittlung von Grundsätzen und Kernanliegen von Denkmalschutz und Denkmalpflege mit Blick auf Anwendbarkeit und Übertragbarkeit von Normen und Richtlinien am Baudenkmal. Es soll ein Überblick verschafft werden hinsichtlich historischer Konstruktionen, Baumaterialien und Techniken, deren Eigenschaften und Anwendung am Baudenkmal sowie eine Sensibilisierung erreicht werden in Bezug auf denkmalpflegerische Fragestellungen und Herangehensweisen.Diese Fortbildung ist von der WTA Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege e.V. anerkannt.

PreisdetailsDer Preis enthält Seminarverpflegung und Lehrgangsunterlagen.   

HinweiseDieses Seminar bieten wir auf Anfrage an. Bitte sprechen Sie uns unter 0800 555 88 38 direkt an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an seminare(at)tuev-thueringen.de. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Zielgruppen

Architekten, Ingenieure (Bauingenieure, TGA-Ingenieure), Bauphysiker mit Erfahrungen oder Weiterbildungen in der Denkmalpflege Zugangsvoraussetzungen: Gem. „Leitfaden zur Fortbildung – Energieberater für Baudenkmale und sonstige besonders erhaltenswerte Bausubstanz im Sinne des § 24 EnEV“ gelten folgende Zulassungsvoraussetzungen:  Abgeschlossenes Studium Architektur, Bauingenieurwesen, TGA oder Bauphysiker, abgeschlossene Ausbildung als Energieberater mit BAFA-Zulassung (nicht erforderlich ist die Eintragung dena-Expertenliste), wenn die Ausbildung vor dem Jahr 2007 absolviert wurde, ist eine ergänzende Weiterbildung (z.B. DIN V 18599) zu belegen. Nachweis der Unabhängigkeit gem. Zulassungsbe-schränkungen der BAFA Richtlinie vom 10.09.2014 Nachweisbare Erfahrungen in der Denkmalpflege durch eine Referenzliste, alternativ Denkmalpflege-Aufbaustudium oder diesbezügliche Weiterbildungen

SG-Seminar-Nr.: 1742919

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service