Electrical Overstress (EOS) - Seminar / Kurs von Haus der Technik e.V.

Inhalte

Dieses Seminar präsentiert Definitionen, die nötig sind, um bei der Findung der Fehlerursache eine gemeinsame Sprache zu sprechen und zeigt, welche Unterschiede es zwischen verschiedenen Belastungsszenarien (z.B. EOS versus ESD) geben kann. Es gibt einen Einblick in die modernen Methoden der physikalischen Fehleranalyse zur Ortung des Fehlerortes im Baustein, wo nicht-zerstörende Methoden wie EMMI oder OBIRCH eingesetzt werden, und stellt zerstörende Methoden wie FIB oder SEM vor, die nötig sind, um das Fehlerbild zu bestimmen. Parallel dazu muss aber die Untersuchung auf Systemebene starten (Fehleranamnese), wo Informationen wie Fehlerhistorie, Fehlerstatistik und die Schaltungsumgebung des geschädigten Bauteils analysiert werden. Das Tutorial zeigt anhand von Beispielen (z. B. Hall-Sensoren, Teflongleitlager in Kleinmotoren, Drosselklappen oder HF-Signalführung), dass nur eine Kombination aus Fehleranalyse und Fehleranamnese zur Bestimmung der Fehlerursache führen kann.Des Weiteren informiert das Seminar über neue Richtlinien in der amerikanischen (USCAR) und deutschen (VDA) Automobilindustrie, die einen Prozess zur Findung der Fehlerursache definieren, der durchaus in anderen Industriezweigen eingesetzt werden kann.

zum Thema

Electrical Overstress (EOS) gilt als eine der Hauptursachen für Feldretouren. Generell möchten die Systemhersteller (vor allem im Automobilbereich), dass eine umfassende Fehleranalyse durchgeführt wird. Aber das ist nicht immer möglich oder zielführend, weil ein Großteil der Information, die zur Findung der Ursache nötig wären, nicht vorhanden ist oder nicht weitergegeben wird. Trotzdem bindet es viele Kapazitäten auf Zulieferer- und Kundenseite.

Zielsetzung

Der Teilnehmer entwickelt ein Verständnis für die Schwierigkeiten bei der Analyse von potentiellen EOS-Problemen und wird bezüglich der wichtigsten Methoden der physikalischen Fehleranalyse und Anamnese und deren Richtlinien auf den neuesten Stand gebracht.

Termine und Orte

Datum Dauer Preis
München, DE
19.11.2020 8 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5346371

Termine

  • 19.11.2020

    München, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Dauer Preis
München, DE
19.11.2020 8 h Jetzt buchen ›