Einführung in den Sozialdatenschutz - Seminar / Kurs von Kedua GmbH - Datenschutz

Seminar Einführung in den Sozialdatenschutz

Der Datenschutz im sozialen Bereich ist gesetzlich festgelegt (BDSG und SGB X). Die zur Aufgabenerfüllung erhobenen Daten, d.h. Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer natürlichen Person können unter bestimmten Voraussetzungen verarbeitet oder genutzt werden.

Demnach ist grundsätzlich die Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener Daten unzulässig, es sei denn der Gesetzgeber erlaubt dieses ausdrücklich oder der Betroffene willigt ein. Auch handelt es sich beim Datenschutz um ein zentrales Qualitätsmerkmal sozialer Arbeit.

Dementsprechend müssen die datenschutzrechtlichen Bestimmungen konsequent angewendet werden und dadurch die Persönlichkeitsrechte der Adressaten sozialer Arbeit gesichert sein. Dies zu erreichen setzt voraus, dass die einschlägigen Normen im jeweiligen Fachgebiet bekannt sind und durch die jeweiligen Sachbearbeiter gesetzeskonform angewendet werden.

Dabei ist sicherzustellen, dass Unbefugte ohne Einwilligung des Betroffenen nicht auf die Daten zugreifen können! Dies findet im Spannungsfeld des Grundrechts auf informationelle Selbstbestimmung statt. Daher ist das individuelle Schutzinteresse mit den überwiegenden Allgemeininteressen abzuwägen.

Wie wirkt sich dies auf die Verwaltungsverfahren aus ? Worauf müssen Mitarbeiter achten ? Welche Rechte haben die Betroffenen ? Können Dritte Auskunft verlangen ?

Im Seminar werden den Schulungsteilnehmern die zu Grunde liegende Gesetzessystematik erläutert und mit Fällen aus der Praxis die Umsetzung geübt. Voraussetzung:

  •    Grundlagenkenntnisse im Bereich Datenschutz (BDSG)
  •    bestenfalls ausgebildeter Datenschutzbeauftragter

Falls diese Voraussetzungen nicht gegeben sind Sie aber dennoch am Seminar "Einführung in den Sozialdatenschutz" teilnehmen möchten, dann besuchen Sie bitte den ersten Tag (Rechtliche Grundlagen des Datenschutzes) unseres Grundlagenseminares "Ausbildung betrieblicher Datenschutzbeauftragter nach BDSG" .

Dozent ist Andreas Wecks, Fachanwalt für Sozialrecht, Nürnberg http://www.anwaelte-wecks.de/

.

Inhalte

In dem 1-tägigen Grundlagen-Seminar werden folgende gesetzliche Grundlagen vorgestellt und deren praktische Anwendung aufgezeigt:

  •    Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)
  •    Sozialgesetzbuch, Erstes Buch (SGB I)
  •    Sozialgesetzbuch, Viertes Buch (SGB IV)
  •    Sozialgesetzbuch, Zehntes Buch (SGB X)
  •    Praxisfälle aus SGB II, SGB III, SGB V, SGB VI, SGB VIII, SGB XII

Zielgruppen

Sozialleistungsträger:

  • Jobcenter
  • Jugendämter
  • Krankenkassen
  • Rentenversicherungen
  • Arbeitsagenturen

SG-Seminar-Nr.: 1363983

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service