Effizienzverbesserung und Risikoreduzierung in der CAE-gestützten Produktentwicklung - Seminar / Kurs von carhs.training gmbh

Inhalte

Moderne Produktentwicklung und -qualifikation ist ohne rechnerunterstützte Verfahren aus heutiger Sicht nicht mehr wirtschaftlich und effizient durchzuführen. Für eine effiziente und zuverlässige Produktentwicklung bietet gerade der Einsatz und das Zusammenspiel der CAE-Werkzeuge aber auch der notwendigen Arbeitsabläufe große Potenziale, die gehoben werden können. Für die Erfüllung von Aufgaben zur virtuell basierten Strukturqualifikation werden hohe Ansprüche an das durchführende Personal und die notwendigen Arbeitsabläufe gestellt. Haftungs- und Gewährleistungsansprüche lassen sich durch "Best Practice" in der CAE-unterstützten Produktentwicklung minimieren. Es gilt der Grundsatz: so viel wie nötig aber so wenig wie möglich, um Transparenz, Nachvollziehbarkeit und Qualitätsansprüche gleichermaßen zu erfüllen. Um Schäden zu vermeiden und wirtschaftliche Risiken auszuschließen, müssen für die CAE-Anwendungen sinnvolle und zuverlässige Prozesse angewendet werden. Das Seminar liefert Hintergrundinformationen zu den Risiken der CAE-Nutzung im Entwicklungsprozess und Anregungen zur Implementierung von "Best Practice". Die Sicherung der Qualität von CAE-Anwendungen, die Steigerung der Effizienz im Kontext von Organisation und Durchführung von Berechnungsprojekten sind Kernthemen des Seminars. Hierbei wird über das Mittel Wissensmanagement eine Brücke von der Durchführung von Projekten hin zur Steigerung der Effizienz gebildet. Wissensmanagement dient somit als Grundlage sowohl für Effizienz als auch Prognosegüte und Zuverlässigkeit bei CAE-Anwendungen. Inhalte: Strukturiertes Prozessmanagement im CAE Zuverlässigkeit und Gewährleistung, Pflichten von Berechnern und Management Implementierung von Prozess- und Risikomanagement im CAE Struktur des Prozessmanagements Verfahren CAE-Umgebung CAE-Prozess Kontrolle und Dokumentation der Ergebnisse von FEM-Analysen Qualitätsmanagement und Zusammenarbeit mit Zulieferern

Zielgruppen

Das Seminar richtet sich an Berechnungsingenieure und Manager, die für den Einsatz von rechneruntersützten Verfahren sowie das Beherrschen der damit verbundenen Risiken in Berechnungsprojekten und deren Effizienz verantwortlich sind. Dies gilt unabhängig davon, ob die Berechnungen als Dienstleistung für andere Unternehmen oder im Rahmen eigener Entwicklungsprojekte in-House durchgeführt oder auch bei Dritten beauftragt werden. Es wird auch eine ganzheitliche Sicht auf Wissensmanagement und wissensbasierte rechnerunterstützte Produktentwicklung präsentiert.

SG-Seminar-Nr.: 1573327

Anbieter-Seminar-Nr.: 126

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service