Effiziente Kalibrierung: Berechnen und festlegen - Seminar / Kurs von PTS Training Service

Praxisgerechte Anwendung und Dokumentation - Messstellen - Messfehler - Messintervalle

Inhalte

Kalibrierung in der GMP Praxis Sie erfahren in konzentrierter Form die umfangreichen Anforderungen an die Kalibration. Die bei der Kalibration festgelegten Messstellen und benannten Toleranzen geraten zunehmend in das Blickfeld der GMP-Überwachung. Die wichtigsten Fragen zu diesem Thema sind:

  • Woher stammt die Rationale für die Auswahl der Anzahl der Messstellen?
  • Welche Toleranzen sind zulässig bzw. welche Messfehler sind zu beachten?
  • Wie erfolgt die GMP-gerechte Dokumentation?

Sie erfahren die Antworten beim Seminar!

Praxiserprobte Konzepte zur Messstellenproblematik und der Dokumentation werden entwickelt und vorgestellt. Die Anforderungen an die Kalibriernormale sind ein Programmpunkt. Die für die Kalibration verwendete Messtechnik ist dagegen nicht im Programm.

Lernziele

  • Bedeutung und Einstufung der Messstellen im GMP Umfeld
  • Kalibriervorgaben und Dokumentation
  • Toleranzen und Meßfehler
  • Durchführung der Kalibrierung aus GMP-Sicht

ReferentenUlrich Bieber,

Zielgruppen

Quereinsteiger, Neueinsteiger, Mitarbeiter aus den Bereichen:, Produktion, Qualitätskontrolle, Entwicklung, Verpackung, Qualitätseinheiten, Technik, externe Dienstleister, GMP-Überwachung

SG-Seminar-Nr.: 1637106

Anbieter-Seminar-Nr.: 2563

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service