Effektives Produktkostenmanagement bei Margendruck - Seminar / Kurs von Technische Akademie Esslingen - TAE

Teil des strategischen Managements im Zulieferunternehmen

Inhalte

Nach aktuellen Studien der Unternehmensberatungen Roland Berger und Oliver Wyman ist aufgrund eines dramatisch wachsenden Preisdrucks durch die Automobilhersteller (OEM's) (u.a. zu erwartender Preisverfall in China und weltweite Überkapazitäten) sowie höherer Faktorkosten (u.a. beim Material und Lohn) in den kommenden Jahren mit einem zunehmenden Margendruck zu rechnen. So beabsichtigt z.B. die Daimler AG zur Erreichung des Renditeziels von 10% in 2013, die Preise mit Lieferanten neu zu verhandeln. Ein effektives, Transparenz schaffendes Produktkostenmanagement wird für Zulieferunternehmen immer mehr zur Überlebensfrage. Dabei reicht es jedoch nicht, nur die Produktvorkalkulationen auf den Prüfstand zu stellen und dieses brisante Thema an den Kalkulator oder Controller zu delegieren, vielmehr muss dieses Thema generell zur "Chefsache“ gemacht werden. Inhalt des Seminars: > die aktuelle Situation in der automobilen Wertschöpfungs- und Lieferkette > unternehmensstrategische Aspekte und Lösungsansätze zur Vermeidung von Margenerosion > erfolgreiches Innovations- und Produktlebenszyklusmanagement > unternehmensweites Produktkostenmanagement und Methodenset > Steuerungsgrößen und Anforderungen der einzelnen Funktionsbereiche mit Auswirkungen auf das Datenmodell > Ausrichtung der Softwarelandschaft/Einsatz von Softwarelösungen > Praxiserfahrungen und Lessons learned

SG-Seminar-Nr.: 1473564

Anbieter-Seminar-Nr.: 34264

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service