ERDUNG VON ELEKTRISCHEN HOCHSPANNUNGSANLAGEN - Seminar / Kurs von Haus der Technik e.V.

Anforderungen an Erdungsanlagen und deren Auslegung und Überprüfung

Inhalte

Für den sicheren und zuverlässigen Betrieb müssen Hochspannungsanlagen über eine Erdungsanlage verfügen. Damit sollen Personen und Anlagenteile im Betrieb und bei Fehlerzuständen vor unzulässigen Spannungs- und Strombelastungen geschützt werden. Die Datenbeschaffung und Arbeitsschritte zur Analgenauslegung unter technisch, wirtschaftlichen und praktischen Gesichtspunkten sind Teil des Seminars. Auf den Betrieb und die Überprüfung wird ebenfalls eingegangen.

 

Zum Thema

Die Forderung nach Sicherheit im Betrieb erfordert für Hochspannungsanlagen eine Erdungsanlage. Basierend auf den Anforderungen verschiedener Standards sind die relevanten Eingangsdaten zur Auslegung zu beschaffen. Diese Daten kommen aus Messwerten vor Ort, dem Anlagenkonzept, den örtlichen Gegebenheiten, dem Schutzkonzept für Fehler im Netz, den zu berücksichtigenden Fehlerströmen, die unter anderem durch die vorliegende Art der Sternpunktbehandlung festgelegt sind, die relevanten Spannungsebenen, die angeschlossenen Leitungsarten usw. Neben vielen praktischen Details werden auch Fragen zum Blitzschutz, zur elektromagnetischen Verträglichkeit und zum Zusammenschluss mit anderen Erdungsanlagen, z. B. Niederspannung, Rohrleitung, Schienen, behandelt. Weiterhin wird die Analyse und Bewertung von bestehenden Erdungsanlagen nach Betriebsjahren behandelt.

 

Lernziele

Zielsetzung

  • Erläuterung der physikalischen Grundlagen für Ströme über Erdungsanlagen und durch das Erdreich.
  • Auswirkungen von Potentialanhebungen im Fehlerfall auf Personen.
  • Zusammenfassung der wesentlichen normativen Anforderungen zum Errichten und im Betrieb von Hochspannungsanlagen.
  • Vermittlung der wesentlichen Parameter Fehlerdauer und Fehlerstrom als Funktion von Netzschaltung und Sternpunktbehandlung.
  • Kenngrößen der Anlage abgeleitet aus Bodenkennwerten, Anlagenfläche und weiteren mit der Anlage verbundenen Komponenten.
  • Praktische Vorgehensweise zur Überprüfung von Erdungsanlagen.

 

Zielgruppen

Teilnehmerkreis Berufseinsteiger im EVU-Bereich, Ingenieure aus dem Netzbetrieb, Asset-Manager, Netzplaner, Anlagenplaner, Anlagenhersteller, Berater, Rohrleitungsbetreiber, Installateure leitungsgebundener Telekommunikationsanlagen

Termine und Orte

Datum Dauer Preis
Essen, DE
30.11.2021 - 01.12.2021 16 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5934400

Anbieter-Seminar-Nr.: 1008

Termine

  • 30.11.2021 - 01.12.2021

    Essen, DE

Seminare mit Termin haben Plätze verfügbar. Rechnung erfolgt durch Veranstalter. Für MwSt. Angabe auf den Termin klicken.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Dauer Preis
Essen, DE
30.11.2021 - 01.12.2021 16 h Jetzt buchen ›