EMV für Geräte und Systeme - Seminar / Kurs von Haus der Technik e.V.

Inhalte

Das Seminar baut auf den Grundlagen der elektromagnetischen Verträglichkeit auf und stellt die physikalischen Wirkungsweisen von ungewollten elektromagnetischen Störaussendungen dar - einerseits als Rückwirkungen auf Versorgungsspannungen und andererseits über die verschiedenen Koppelmechanismen auf die Integrität von Nutzsignalen. 

Konzepte zur Reduzierung der Störaussendung wie auch Maßnahmen zum Schutz von Geräten und Systemen vor transienten Störgrößen aus der elektromagnetischen Umgebung werden dem Entwickler an die Hand gegeben, um ihn in die Lage zu versetzen, sein Produkt bereits während des Entwicklungsprozesses im Hinblick auf die Anforderungen der elektromagnetischen Verträglichkeit auszulegen. Denn EMV von Anfang an vermeidet Verzögerungen im Entwicklungsprojekt. Dabei werden erfolgreiche Vorgehensweisen in der Praxis dargestellt und mit Hilfe von Vorführungen im Bereich Gerätedesign und Messtechnik anschaulich erläutert, damit die Teilnehmer die Mechanismen typischer EMV-Probleme verstehen und auf diese Weise künftig strukturiert und zielorientiert an deren Lösung arbeiten können. Typische Fehler bei EMV-Messungen und deren Vermeidung werden aufgezeigt.

Von zunehmender Bedeutung für die Geräteentwicklung mit Auswirkung auf die Produkthaftung ist auch die Sicherstellung der funktionalen Sicherheit mit Bezug auf elektromagnetische Störgrößen, da immer mehr sicherheitsrelevante Funktionen durch elektronische Hardware und Software realisiert werden. Neben einem Überblick zur normativen Prüfung elektromagnetischer Störaussendung und Störfestigkeit im allgemeinen wird daher auch die normative Herangehensweise zur Bewertung der funktionalen Sicherheit behandelt. 

Zum Thema

Hersteller elektronischer Geräte müssen bei der Entwicklung die elektromagnetische Verträglichkeit der Produkte sicherstellen und die gesetzlichen Anforderungen beachten. Kenntnisse über Richtlinien, Gesetze und Normen, das Wissen um die EMV-gerechte Auslegung von Schaltungen und den EMV-gerechten Aufbau der Geräte sind dabei unumgänglich. Entwicklungs- und Herstellkosten können bei konsequenter Berücksichtigung der EMV optimiert werden. Das Resultat sind dann zuverlässige Geräte, die in ihrer realen Umgebung ordnungsgemäß und sicher betrieben werden. 

 

Zielsetzung

Die Teilnehmer erhalten kompaktes Wissen von Experten zur EMV-gerechten Auslegung von Schaltungen und Schnittstellen und bringen Ihre Kenntnisse bezüglich der aktuellen Normen und der Gesetzgebung auf den neuesten Stand. Nach dem Seminar werden Phänomene und Mechanismen elektromagnetischer Störungen tiefer verstanden und der Teilnehmer verfügt eine Palette von Lösungsmöglichkeiten.

 

SG-Seminar-Nr.: 5261665

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service