EINSATZGEBIETE VON SIMULATOREN IN DER PROZESSINDUSTRIE - Seminar / Kurs von Haus der Technik e.V.

Anwendungen eines digitalen Zwillings in der Industrie

Inhalte

Simulatoren finden in der Prozessindustrie seit Jahren erfolgreiche Anwendung und gerade in der letzten Zeit nimmt ihr Einsatz stetig zu. In dem 1-tägigem Seminar erhalten Sie einen Überblick zu Simulatoren im Allgemeinen und im Speziellen zu Simulatoren in der Prozessautomatisierung mit den folgenden Schwerpunkten: 

  • Virtuelle Inbetriebnahme von Automatisierungsprojekten, die vor dem Einsatz auf der realen Anlage im Büro mit einer Simulation der Anlage erfolgt, erspart weltweit Projekteuren Zeit und Kosten, da sie mit fehlerfreien Automatisierungsprogrammen die Inbetriebnahme vornehmen können.
  • Schulung von Bedienpersonal auf das Fahren von Prozessanlagen mit Hilfe eines simulierten digitalen Zwillings der Anlage erhöht die Produktivität der Anlage und vermeidet Fehler durch falsche Bedieneingriffe in den Prozess.
  • Verbesserung der Anlagen-KPI. Ein Thema das aktuell an Bedeutung gewinnt, ist die Möglichkeit die Key Performance Indicators (KPI) der realen Anlage mit Hilfe des digitalen Zwillings zu verbessern. Dazu werden beispielsweise neue Regelparameter/-algorithmen zunächst gegen den digitalen Zwilling der Anlage getestet und bei positivem Verlauf des Tests werden die Parameter in die reale Anlage übertragen. So ist eine Prozessoptimierung möglich, ohne den Betrieb der Anlage einzuschränken.

Außerdem wird der Aufbau von Simulationsmodellen vermittelt, der sich in die Bereiche Signalebene, Aktor-/Sensorsimulation und Prozessverhalten aufteilen lässt.

 

Zum Thema

In dem eintägigen Seminar lernen die Teilnehmer die wichtigsten Vorteile und Anwendungsfälle von Simulatoren in der Prozessautomatisierung kennen.

Die Anwendungsfälle, virtuelle Inbetriebnahme, Operator Trainingssystem und Prozessoptimierung werden in Theorie und anhand praxisbezogener Anwendungsfälle erläutert.

Außerdem wird eine Übersicht zu verschiedenen Simulationsprodukten gegeben, um die vorgestellten Inhalte in einen Kontext zu setzen.

 

Lernziele

Zielsetzung

Durch den Besuch des Seminars bekommen die Teilnehmer eine Übersicht zu den Einsatzmöglichkeiten von Simulatoren in der Prozessindustrie. Eigene Anwendungsfälle für Simulationen können gerne diskutiert werden.

 

Zielgruppen

Teilnehmerkreis Anlagenbetreiber in der Prozessindustrie, Systemintegratoren und Prozess-OEM mit Vorkenntnissen in Automatisierungstechnik

SG-Seminar-Nr.: 5934358

Anbieter-Seminar-Nr.: H090021941

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service