E-Learning als Geschäftsmodell für Content-Anbieter – Strategien, Technologien und Erlösmodelle - Seminar / Kurs von Akademie der Deutschen Medien gemeinnützige GmbH

Inhalte

E-Learning bietet sich gerade für Verlage und andere Content-Anbieter als zusätzliche Erlösquelle an. Denn mit einer etablierten Marke, hochwertigen Inhalten und einem bewährten Pool an Experten verfügen sie über wichtige Voraussetzungen für ein erfolgreiches E-Learning-Angebot. Die Vorteile von E-Learning liegen auf der Hand: Es ist flexibel einsetzbar, kostengünstig, termin- und ortsunabhängig und damit oft eine interessante Alternative zu Präsenzschulungen. Doch kann E-Learning unter strategischen Gesichtspunkten als klassische Line Extension behandelt werden? Wo liegen die Chancen und Grenzen der Zweitverwertung vorhandenen Contents? Und welche Kompetenzen sind intern und extern gefragt, um ein erfolgreiches E-Learning-Portfolio aufzubauen?

Lernziele

Das Seminar vermittelt die zentralen strategischen und konzeptionellen Ansätze bei der Entwicklung von E-Learning-Angeboten auf der Basis von vorhandenen Inhalten. Die Teilnehmer erfahren, welche Ressourcen und Kompetenzen im Unternehmen benötigt werden und welche technischen und organisatorischen Aspekte bei der Umsetzung von E-Learning zu beachten sind. Außerdem werden verschiedene Geschäfts- und Erlösmodelle vorgestellt.

 

THEMEN

Einführung und Begriffdefinition

  • Produktformate: CBT, WBT, Webinare, Lernvideos, Blended Learning etc.
  • Digitale Lerntechnologien: Wikis, Weblogs, Microblogging, Podcasts, MOOC (Massive Open Online Courses)
  • Aktuelle E-Learning-Marktdaten in Deutschland

Entwicklung von E-Learning-Maßnahmen

  • Chancen und Grenzen der Zweitverwertung von Content
  • Analyse von Zielgruppe(n) und Lerntypen
  • Definition der Lernziele und Lernprozesse
  • Produktumfang und Content-Struktur
  • Übungstypen, Kompetenzstufen, Lernbegleitung
  • Customizing – Chance oder Risiko
  • Synergieeffekte und Konzept der Reusable Learning Objects

Plattformen, Tools und Technologien

  • Technologien: Open Source oder kommerziell?
  • Übersicht über Autorenwerkzeuge und Lernmanagement-Systeme (LMS)

Einbindung von E-Learning ins bestehende Produktportfolio

  • Unternehmensorganisation, Prozesse, Workflows
  • Change-Management-Aspekte

Erlös- und Lizenzmodelle

  • Bezahlmodelle: Bedarfsgerecht und kundennah
  • Vertrieb und Delivery

 

METHODEN

Präsentation, Diskussion, Fallbeispiele, Praxisübungen in Arbeitsgruppen

 

Referent

Prof. Dr. Okke Schlüter, Professor im Verlagsstudiengang Mediapublishing, Hochschule der Medien Stuttgart

Zielgruppen

Führungskräfte, Business Developer und Projektmanager von Verlagen, Weiterbildungsinstitutionen, Fernseh- und Rundfunksendern, Online-Portalen und anderen Medienunternehmen, die ihr Produktportfolio um E-Learning-Angebote erweitern möchten.

Bitte beachten Sie:

DFP-Mitglieder erhalten 15% Rabatt. IG Digital Mitglieder erhalten 15% Rabatt. Bitte geben Sie Ihre Mitgliedschaft bei der Anmeldung an.

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Dauer Preis
München, DE
16.07.2019 10:00 - 17:00 Uhr 7 h Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 4348148

Termine

  • 16.07.2019

    München, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Sie buchen immer automatisch den besten Preis für jeden Termin. Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Dauer Preis
München, DE
16.07.2019 10:00 - 17:00 Uhr 7 h Jetzt buchen ›