Druckentlastung und Rückhaltung von Flüssigkeiten und Dämpfen - Seminar / Kurs von DECHEMA-Forschungsinstitut

Anerkannt als Weiterbildungskurs für Immissionsschutz- und Störfallbeauftragte im Sinne der 5. BImSchV

Inhalte

Betreiberpflichten: Einführung in die gesetzlichen Anforderungen, Vorgehensweise gemäß Regelwerk, PLT-Schutzmaßnahmen als Alternative zur DruckentlastungSzenarien: Erkennen und Festlegen der auslegungsrelevanten Szenarien für die NotentlastungTheoretischer Hintergrund: Praxisrelevante Grundlagen der Ein- und Zweiphasenströmung Auslegungsgrundlagen für die Praxis: Ermittlung des Quelltermes (Eingangsgröße) im Hinblick auf die anlagensicherheitstechnische Auslegung von NotentlastungseinrichtungenVorgehensweise in der Praxis:

  • Auslegung des Entlastungsquerschnittes und der Ableitung für Notentlastungsströme
  • Überdachentlastung und atmosphärische Ausbreitung
  • Phasenabtrennung / Abscheider
  • Rückhaltung / Behandlung von Gasen und Dämpfen
  • Fackelauslegung und Rückstoßkräfte an Sicherheitsventilen und Abscheidern

Zielgruppen

  • Mitarbeiter, die sich mit sicherheitstechnischen Fragestellungen beschäftigen
  • Entscheider, die sich einen Überblick verschaffen, ihre Anlagen optimieren oder frühzeitig in Projekten die richtigen Entscheidungen treffen müssen

SG-Seminar-Nr.: 1505670

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service