Disposition unter SAP - Seminar / Kurs von Management Circle AG

Lieferbereitschaft trotz reduzierter Bestände – so bleibt es kein Widerspruch mit SAP!

Inhalte

Eine systemgestützte Disposition sollte den Material- und Informationsfluss in der gesamten logistischen Prozesskette durch die Ermittlung präziser Bedarfsmengen und Termine verbessern.    Im Sinne eines optimalen, also kostengünstigen und zugleich am Kundenbedarf orientierten Supply Chain Managements muss das Abteilungsdenken dem Prozess denken weichen! Die Disposition steht hier durch ihre umfangreichen internen und externen Schnittstellen vor einer besonderen Herausforderung.   SAP bietet mit SAP ERP Lösungen für alle Funktionsbereiche im Unternehmen an und setzt sich als die betriebswirtschaftliche Standardsoftware immer mehr auch in Logistik, Einkauf und Produktion durch. Auf den ersten Blick scheint ein System mit einem solchen ganzheitlichen Ansatz die optimale Lösung für eine „neue Disposition” zu sein.    Doch bei jedem Softwareeinsatz gilt: Dispositionsstrategie geht vor Systemeinstellung! Die Funktionalitäten des Systems sollten richtig genutzt und die Konsequenzen für alle Geschäftsprozesse bedacht werden! Lücken in der Informationsversorgung müssen individuell gefüllt und der Einsatz von Add-on-Systemen mit Schnittstellen zu SAP ERP muss berücksichtigt werden.

In diesem Seminar finden Sie Antworten auf  zentrale Fragen:

  • Wie nutze ich die dispositiven Funktionalitäten des Systems richtig?   
  • Wie bringe ich Transparenz in die Fertigungsaufträge?   
  • Wie gestalte ich ein Bestandscontrolling im SAP-Umfeld?   
  • Wie decke ich Schwachstellen in Bestandsführung und Disposition auf?   
  • Wie gehe ich bei der Auswahl anforderungsgerechter Prognose- und Dispositionsverfahren vor?   
  • Welche Systemerweiterungen und -einstellungen müssen vorgenommen werden?   
  • Welche Tools zur Parameteroptimierung machen Sinn?   
  • Wie funktioniert ein systematisches Mapping und Customizing?   
  • Wie erreiche ich eine hohe Liefertreue bei den Kundenaufträgen?

Zielgruppen

Die Veranstaltung richtet sich an Leiter und leitende Mitarbeiter der Bereiche Disposition, Logistik, Materialwirtschaft, Beschaffung, Supply Chain Management, Organisation, Materialmanagement, Produktionslogistik, Logistik-Controlling sowie Projektleiter SAP. Weiterhin sind Vertreter von Unternehmensberatungen, unternehmensinterne Berater und Softwareanbieter angesprochen, die im Bereich Logistik tätig sind.

SG-Seminar-Nr.: 1385500

Anbieter-Seminar-Nr.: 11-84589

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service