Disposition, Fertigungssteuerung verbessern, Logistik optimieren. 42206 - Seminar / Kurs von TÜV Rheinland Akademie GmbH

Flexible Steuerungskonzepte und Bestandsoptimierung: Schlüssel zur Steigerung der logistischen Leistungsfähigkeit.

Inhalte

Die komplexe Produktionslogistik strebt eine gleichzeitige zeit-, kosten- und mengenoptimale Materialbeschaffung und Auftragssteuerung mit möglichst geringen Störungen, hoher Termintreue und einem hohen (Liefer-) Servicelevel an. Unser Seminar vermittelt Ihnen das aktuelle und umfassende Fachwissen, damit Sie geeignete Methoden und Werkzeuge kennen und diese ERP- / PPS- / MES-gestützt, Industrie 4.0 ausgerichtet, anwenden können. Organisationder Disposition und Fertigungssteuerung für einen schnellen Auftragsdurchlauf in der Produktions- / BeschaffungslogistikDisposition / Nachschubautomatik / BestandsmanagementDer Disponent wird Beschaffer / Pate für seine Teile und ProdukteDispositionsregeln für eine bestandsminimierte Material- und Lagerwirtschaft mit hohem Liefer- und ServicegradMaterialwirtschaft dynamisieren / Verbesserte Prognose- und Dispositionsverfahren nutzenDisponieren nach Reichweiten minimiert Bestände und FehlleistungenBestellpunktverfahren–Ist dies noch zeitgemäß?Ermittlung des Sicherheitsbestandes – Welche Systemeinstellung ist sinnvoll?Zusätzliche Dispo-Kennzeichen – A, B, C / X, Y, Z – als DispositionshilfenBestellmengenrechnung und TrendentwicklungLosgrößenmanagement und Mythos RüstzeitenGefahren durch die Anwendung von Losgrößenformeln / Mythos Rüstkosten durchbrechenLogistik verbessern / KANBAN / Selbst auffüllende Läger / Supply-Chain-Methoden in der NachschubautomatikErfolgreich Supply-Chain-Methoden / SCM-Konzepte einführenDatenqualität und Stammdateneinstellungen verbessernBeschaffungslogistik / EinkaufVerbesserung des Informations- und MaterialflussesBestandsmanagement und LageroptimierungDie Bedeutung des Lagers in der Produktionslogistik, bezüglich Bestände – Abläufe – DatenqualitätFlexible Kapazitätsterminierung erfordert einfache / transparente Planungs- und Steuerungsprozesse und kurze DurchlaufzeitenPlanungssicherheit herstellen, kurzfristig – langfristig, prozessorientiertDie Planungsebenen für einen schnellen Auftragsdurchlauf / Grob- / Mittelfristige- / FeinplanungBilden von Kapazitätsgruppen–Was ist besser, Technologie- oder Flussorientiert?Terminplanung mit reduzierten Durchlaufzeiten und flexiblen KapazitätenFlexibilitätsformel / -berechnungFeinplanung / Erstellen von ProduktionsplänenZusammenhänge zwischen Losgröße, Anzahl Aufträge gleichzeitig in der Fertigung, bezüglich Durchlaufzeiten, Bestände und FlexibilitätMythos Rüstkosten – Reale Einsparungen von fiktiven unterscheiden lernenErstellen von ProduktionsplänenKurzfristige Steuerung / Feinplanung / EngpassplanungTermintreues Durchsetzen der Aufträge in der FertigungOrganisationsformen der WerkstattsteuerungDie dezentrale Fertigungs- / WerkstattsteuerungZentrale Werkstattsteuerung, Leitstände / Elektronische Plantafeln–MES-Systeme nutzenAbweichungsmanagementSchlanke und flexible ProduktionsprozesseLinienfertigung / Fließprinzip verkürzt die Durchlaufzeit und steigert die Produktivität, verbessert die QualitätDefinieren Sie den Begriff „Leistung“ neuKennzahlen und Messgrößen

Lernziele

Sie wissen aktuelle Methoden zur Dispositions- und Beschaffungsoptimierung einzusetzen, Supply-Management-Konzepte einzuführen und notwendige ERP-Einstellungen und Stammdaten zu optimieren.Sie sind in der Lage, Ihre Planungsstrategien und Prognoseverfahren zu verbessern und Erfolge mittels Kennzahlen sichtbar zu machen.Sie können Durchlaufzeiten, Losgrößen und das Working Capital effektive reduzieren sowie den Lieferservice und die Termintreue wesentlich verbessern.Mit neuartigen Steuerungskonzepten, MES-Systemen, Planungssicherheit herstellen und zeitnah, rückstandsfrei produzieren.Sie lernen in Theorie und Praxis, die zu beherrschenden ERP- / PPS- / MES-Funktionen, deren sinnvollen Einsatz und sichere Handhabung (softwareneutral) und können Ihre Tagesarbeit wesentlich verbessern.

Zielgruppen

Fach- und Führungskräfte aus der Auftragsabwicklung, Materialwirtschaft, Disposition, Einkauf, Produktions-, Beschaffungs- und Lagerlogistik, Arbeitsvorbereitung (Produktionsplanung und -steuerung), Organisation sowie Supply-Chain-Verantwortliche.

Termine und Orte

Datum Uhrzeit Preis
Dresden, DE
16.09.2021 - 17.09.2021 09:00 - 17:00 Uhr Jetzt buchen ›
Frankfurt am Main, DE
14.06.2021 - 15.06.2021 09:00 - 17:00 Uhr Jetzt buchen ›
Hamburg, DE
03.11.2021 - 04.11.2021 09:00 - 17:00 Uhr Jetzt buchen ›
Köln, DE
19.05.2021 - 20.05.2021 09:00 - 17:00 Uhr Jetzt buchen ›
02.12.2021 - 03.12.2021 09:00 - 17:00 Uhr Jetzt buchen ›
Nürnberg, DE
08.11.2021 - 09.11.2021 09:00 - 17:00 Uhr Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5774443

Anbieter-Seminar-Nr.: 42206

Termine

  • 19.05.2021 - 20.05.2021

    Köln, DE

  • 14.06.2021 - 15.06.2021

    Frankfurt am Main, DE

  • 16.09.2021 - 17.09.2021

    Dresden, DE

  • 03.11.2021 - 04.11.2021

    Hamburg, DE

  • 08.11.2021 - 09.11.2021

    Nürnberg, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Uhrzeit Preis
Dresden, DE
16.09.2021 - 17.09.2021 09:00 - 17:00 Uhr Jetzt buchen ›
Frankfurt am Main, DE
14.06.2021 - 15.06.2021 09:00 - 17:00 Uhr Jetzt buchen ›
Hamburg, DE
03.11.2021 - 04.11.2021 09:00 - 17:00 Uhr Jetzt buchen ›
Köln, DE
19.05.2021 - 20.05.2021 09:00 - 17:00 Uhr Jetzt buchen ›
02.12.2021 - 03.12.2021 09:00 - 17:00 Uhr Jetzt buchen ›
Nürnberg, DE
08.11.2021 - 09.11.2021 09:00 - 17:00 Uhr Jetzt buchen ›