Digitale Geschäftsmodelle - Seminar / Kurs von Hochschule Bremen - Graduate & Professional School

Online-Weiterbildung

Inhalte

Die digitale Transformation hat nicht nur einen erheblichen Einfluss auf Organisationsstrukturen, sie verändert auch bestehende Geschäftsprozesse. Die zentrale Herausforderung liegt hierbei im systematischen Ausnutzen von Daten- und Kommunikationstechnologien. Während manche Unternehmen noch die Implementierung von E-Commerce-Systemen vorantreiben, entwickeln andere bereits datenbasierte Produkte und Dienstleistungen, sog. Smart Products und Smart Services.

Dieses Modul verdeutlicht die Möglichkeiten und Grenzen digitaler Geschäftsmodelle. Hierzu werden unterschiedliche Vorgehensweisen und -modelle aus unterschiedlichen Branchen vorgestellt. Dabei werden insbesondere die relevanten Daten, die notwendigen Technologien und Analyse- und Entscheidungsmethoden betrachtet.

Inhalte 

  • Ansätze und Strategien des E-Commerce: Marktakteure und -formen, Wettbewerbsstrategien und Technologien
  • Grundlagen des Konzepts Industrie 4.0: Vernetzte Systeme (IoT) und digitale Geschäftsmodelle
  • Vorstellung von Speicher- und Analysetechnologien (Bedeutung von Hadoop und Cloud-Dienstleistern)
  • Vorstellung von Digitalisierungsstrategien und Praxisbeispielen aus verschiedenen Branchen
  • Smart Products und Smart Services
  • Anleitung zur Entwicklung eigener datenbasierter Produkte und Dienstleistungen
  • Bewertung der Realisierbarkeit von (neuen) digitalen Geschäftsmodellen
  • Rechtliche Möglichkeiten und Grenzen der automatisierten Datenverarbeitung in Deutschland

Die digitale Transformation hat nicht nur einen erheblichen Einfluss auf Organisationsstrukturen, sie verändert auch bestehende Geschäftsprozesse. Die zentrale Herausforderung liegt hierbei im system ...

Mehr Informationen >>

Lernziele

Nach der Teilnahme an dem Modul sind Sie in der Lage,

  • den Nutzen und die Einsatzmöglichkeiten des E-Commerce aufzuzeigen und zu bewerten
  • relevante Daten für smarte Produkte und Dienstleistungen zu identifizieren
  • das Digitalisierungspotenzial unternehmenseigener Produkte und Dienstleistungen zu erkennen
  • digitale Produkt-Service-Systeme zu konzipieren
  • anderen Beteiligten den Nutzengewinn durch die digitale Erweiterung von Produkten und Dienstleistungen verständlich zu machen, die Einführung moderierend zu begleiten und etwaigen Vorbehalten entgegenzuwirken
  • die Realisierbarkeit von eigenen Ideen für neue digitale Geschäftsmodelle zu bewerten.

Nach der Teilnahme an dem Modul sind Sie in der Lage,

  • den Nutzen und die Einsatzmöglichkeiten des E-Commerce aufzuzeigen und zu bewerten
  • relevante Daten für smarte Produkte und Dienstleistungen zu ...
Mehr Informationen >>

Zielgruppen

Fach- und Führungskräfte sämtlicher Branchen,

  • die sich mit der Digitalisierung von Prozessen befassen
  • und/oder eine Digitalisierungsstrategie entwickeln, begleiten und umsetzen wollen.

SG-Seminar-Nr.: 6058648

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Veranstaltungsinformation

  • Seminar / Kurs
  • Deutsch
    • Teilnahmebestätigung, Zertifikat

Ihre Vorteile mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service