Dienstleistungsangebot "Straßenbeleuchtung" - online - Seminar / Kurs von BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.

Recht und Praxis auf dem Weg zum Partner der Kommune

Inhalte

Praktische Tipps zum Einstieg und Ausbau des Geschäftsfeldes „Straßenbeleuchtung“ bietet Ihnen diese Veranstaltung. Schaffen Sie eine rechtssichere Basis!

Themen

• Beleuchtung als kommunale Aufgabe – Rechtsgrundlagen • Vorstellung von Betreiber- und Eigentumsmodellen Vertragsinhalte von Contractingmodellen • Spezialfragen zu Beschaffung, Steuern und Umlagen • Modernisierungsoptionen – Erfolgsfaktoren und Hemmnisse

Auch diese Themen könnten Sie interessieren

Straßen- und Außenbeleuchtung 202011. und 12. November 2020, Bad Soden oder im LivestreamTreffpunkt Netze 202112. - 14. April 2021, Berlin

Referenten

  • Carsten Wesche BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V.; Thema: Moderation Straßenbeleuchtung - Rechtsrahmen
  • Martin Brück von Oertzen Wolter Hoppenberg Rechtsanwälte Partnerschaft mbH; Thema: Gestaltung von Verträgen bei Übernahme der Straßenbeleuchtung Modernisierung der Straßenbeleuchtung
  • Uwe Deuerlein PKF Fasselt Schlage Partnerschaft mbB; Thema: Dienstleistung Straßenbeleuchtung: Beschaffung, Steuern, Umlagen
  • Heiko Haas Stuttgart Netze GmbH; Thema: Praxisbericht "Betriebsführung Straßenbeleuchtung"

Programm

Mittwoch, 27. Januar 2021

8.30 Uhr Check-in mit Begrüßungskaffee

Tagungsleitung RA Carsten Wesche, Fachgebietsleiter Vertrags- und Leitungsrecht, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Berlin

9.00 Uhr Straßenbeleuchtung – Rechtsrahmen

• Rechtsgrundlagen der Straßenbeleuchtungspflicht • Träger der Straßenbeleuchtung • Umfang der Beleuchtungspflicht • Haftung bei Verstößen gegen die Beleuchtungspflicht • Duldungspflicht der Anlieger • Straßenbeleuchtungsverträge RA Carsten Wesche, BDEW e.V., Berlin

11.00 Uhr Kaffeepause

11.30 Uhr Dienstleistung "Straßenbeleuchtung": Beschaffung, Steuern, Umlagen

• Vergaberechtliche Vorgaben für die Ausschreibung von Beleuchtungsverträgen • Strombezug – steuerrechtliche und EEG-rechtliche Optimierung • Potentielle Geschäftsfelder für Stadtwerke Uwe Deuerlein, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Associate Partner, PKF Fasselt Schlage Partnerschaft mbB, Nürnberg

12.45 Uhr Gemeinsames Mittagessen

13.45 Uhr Modernisierung der Straßenbeleuchtung und Vertragsgestaltung

• Erfolgsfaktoren und Hemmnisse für Modernisierungsprojekte • Konzeptionelle Ansätze • Förderungsmöglichkeiten • Massnahmen und Handlungsempfehlungen -Steuerung -Maste -Leuchtenköpfe -Netz • Strukturelle Herausforderungen • Gestaltung von Dienstleistungs-/Betriebsführungsverträgen • Exkurs: Contractingmodelle RA Martin Brück von Oertzen, Partner, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, Wirtschaftsmediator, Wolter Hoppenberg, Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Hamm

14.45 Uhr Kaffeepause

15.00 Uhr Straßenbeleuchtung, Zusatznutzung, Smart City

• Straßenbeleuchtungseinrichtungen als Trägerinfrastruktur für Smart City-Anwendungen -Technische Voraussetzungen und Hürden (5G, WLAN, Detektion) -Vertragliche Vereinbarungen ·Haftungsfragen ·Zuständigkeiten ·Folgekosten -Rechtlicher Rahmen ·Auswahl von Vertragspartnern ·Kommunalrechtliche Vorgaben ·Rechtliche Ausgestaltung • Synergiepotenziale -Steuerung von Straßenbeleuchtung (LoRaWAN etc.) -Optimierung der Bewirtschaftung RA Martin Brück von Oertzen, Wolter Hoppenberg, Rechtsanwälte Partnerschaft mbB, Hamm

16.00 Uhr Praxisbericht "Betriebsführung Straßenbeleuchtung"

• Das Leistungsspektrum der Stuttgart Netze • Energieeinsparung durch intelligente Lösungen • Strategien für eine effiziente Betriebsführung Heiko Haas, Teamleiter Straßenbeleuchtung, Stuttgart Netze Betrieb GmbH

16.30 Uhr Abschlussdiskussion

16.45 Uhr Ende der Veranstaltung

Lernziele

...als auch der laufende Betrieb der Straßenbeleuchtung durch Energieversorgungsunternehmen wirft eine Reihe von Rechtsfragen auf. Deren Beachtung ist für den wirtschaftlichen Erfolg des Dienstleistungsangebotes "Straßenbeleuchtung" von wesentlicher Bedeutung.Hierzu zählen neben der passgenauen Vertragsgestaltung vor allem Haftungsfragen und vergaberechtliche Vorgaben. Sie erhalten praktische Tipps zum Einstieg und Ausbau des Geschäftsfeldes "Straßenbeleuchtung". Erfahrene Referenten aus der Energiewirtschaft stellen Ihnen in sehr praxisorientierter Weise Lösungsansätze vor und stehen als Diskussionspartner zur Verfügung.

Zielgruppen

• Kommunale Vertreter der Stadtverwaltungen • Geschäftsführer und Fachleute aus dem Netzbereich • Verantwortliche für Planung, Bau und Betrieb der Straßen- und Außenbeleuchtung • Mitarbeiter der Rechtsabteilungen im EVU • Experten für Contracting und strategische Unternehmensentwicklung

Termine und Orte

Datum Preis
Köln, DE
27.01.2021 Jetzt buchen ›

SG-Seminar-Nr.: 5606018

Termine

  • 27.01.2021

    Köln, DE

Preise inkl. MwSt. Es können Gebühren anfallen. Für eine exakte Preisauskunft wählen Sie bitte einen Termin aus.

Jetzt buchen ›
Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service
Datum Preis
Köln, DE
27.01.2021 Jetzt buchen ›