Die digitale Baustelle - Seminar / Kurs von IBR-SEMINARE - id Verlags GmbH

Inhalte

1. Abnahme

  • Abnahmeprotokoll
  • Abnahmeverweigerung
  • Abnahme unter Vorbehalt
  • Fertigstellungsmitteilung mit/ohne Abnahmeverlangen
  • Arten der Abnahme

 2. Fristen

  • Verlangen nach Ausführungsbeginn
  • Verzugsetzung
  • Verlangen nach Termin zum Ausführungsbeginn
  • Ankündigung des Ausführungsbeginns

 3. Bedenkenanmeldung

  • Form, Adressat und Inhalt der Bedenkenanmeldung
  • Zurückweisung einer Bedenkenanmeldung

 4. Behinderungsanzeige

  • Form, Adressat und Inhalt der Behinderungsanzeige
  • Anzeige des Wegfalls einer Behinderung
  • Zurückweisung einer Behinderungsanzeige

 5. Mängel

  • Mangelrüge vor und nach Abnahme
  • Form und Inhalt der Mangelrüge
  • Anbieten von Mangelbeseitigungsarbeiten
  • Zurückweisung einer Mangelrüge
  • Mangelbeseitigung aus Kulanz

 6. Mitwirkungshandlung

  • Aufforderung zu Mitwirkungshandlungen
  • Zustimmung zum Nachunternehmereinsatz

7. Stundenlohn

  • Rechtssichere Stundenzettel erstellen
  • Anzeige des Beginns von Stundenlohnarbeiten
  • Bestätigung einer Stundenlohnvereinbarung
  • Rückgabe von Stundenzetteln

 8. Zustandsfeststellung

  • Verlangen nach Zustandsfeststellung
  • Kenntnisgabe der einseitigen Zustandsfeststellung
  • Protokoll zur Zustandsfeststellung

Lernziele

Die Kommunikation auf Baustellen leidet unter zunehmendem Zeitdruck. Meist müssen sich die Beteiligten um viele Baustellen gleichzeitig kümmern, ständig erreichbar sein und dabei Anweisungen oder rechtsverbindliche Erklärungen tätigen. Dadurch fehlt häufig die Zeit, die notwendige Kommunikation mit der gebotenen Sorgfalt zu betreiben und diese zu dokumentieren. Wichtige Sachverhalte werden oft nur mündlich besprochen oder allenfalls mit einer kurzen E-Mail „bestätigt“. Dabei treten Flüchtigkeitsfehler auf und Informationen gehen für immer verloren. Dies kann nicht nur im späteren Bauprozess, sondern schon während der Bauphase wirtschaftlich nachteilige Folgen haben.

Den Seminarteilnehmern wird anhand konkreter Fallgestaltungen aufgezeigt, wann, warum und wie in den verschiedenen Stadien der Abwicklung eines Bauvorhabens mit den Beteiligten kommuniziert werden muss, um eigene Rechte und Ansprüche oder die eines Auftraggebers zu wahren. Zugleich werden Herangehensweisen aufgezeigt, mit denen sich die Kommunikationsfehler unter Einsatz von Smartphones bzw. Tablets sowohl im Rahmen von VOB/B-Verträgen als auch BGB-Verträgen mit wenig Aufwand vermeiden lassen.

Den Seminarteilnehmern wird mit der Anmeldebestätigung zum Seminar ein kostenfreier Zugang für die Vollversion der Bausoftware baufolio+ eingerichtet, den die Teilnehmer persönlich auch nach Beendigung des Seminars für weitere 6 Monate unverbindlich nutzen können. Mit baufolio+ können die Teilnehmer schon während des Seminars am Smartphone bzw. Tablet die Erstellung von rechtlich vollständigen Schreiben zu den jeweiligen Seminarthemen üben. Learning by doing!

Zielgruppen

Architekten, Projektleiter, Bauleiter, Projektsteuerer, Planer, Auftraggeber und Auftragnehmer von Bauleistungen, keine VOB/B-Vorkenntnisse erforderlich.

SG-Seminar-Nr.: 5207943

Anbieter-Seminar-Nr.: 2879

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service