Die Vergabe von Lieferleistungen nach GWB, VGV und UVgO - Seminar / Kurs von PAN Seminare

Gute Gründe für Ihre Seminarteilnahme

Die neue EU - Vergaberichtlinie aus 2014 ist ab dem 18.04.2016 in deutsches Recht umgesetzt worden. Dadurch wurde die VOL, 2. Abschnitt in die VgV integriert. Durch die geplante Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) wird 2017 auch der nationale Teil der VOL/A entfallen.Ziel dieses Seminars ist es, den Teilnehmern die neuen Grundlagen für die europaweite und die nationale Vergabe von Lieferleistungen zu erläutern und Antworten zur praktischen Umsetzung der genannten Bestimmungen zu geben.

Methode: Vortrag unter Benutzung umfangreicher Begleitmaterialien

 

Inhalte

Seminarinhalt

Teil I Die neue EU-Vergaberichtlinie 2014/24/EG und die Reformziele der EUTeil II Ausgewählte Fragen zur europaweiten Vergabe nach GWB und VgV1. Abgrenzung zwischen Bauleistung und Lieferleistung2. Wahl der Vergabeart3. Leistungsbeschreibung: Arten – Energieeffizienz - umweltorientierte Beschaffung4. Ungewöhnliches Wagnis 5. Regelung zu Rahmenvereinbarungen6. Dynamische elektronische Verfahren7. Leistungsbeschreibung – nachhaltige Beschaffung - Produktneutralität8. Bietereignung – Selbstreinigung – Ausschluss 9. Aufklärung über den Angebotsinhalt10. Prüfung und Wertung der Angebote11. Angebotswertung trotz fehlender Preise Teil III Ausgewählte Fragen zur nationalen Vergabe nach UVgO        (Programmaktualisierung bleibt vorbehalten)1. Regelungsbereich und Struktur der neuen UVgOE2. §§ 2 – 5 UVgOE – Grundsätze3. § 8 UVgOE - Wahl der Vergabeart4. §§ 23, 43, 45 UVgOE - strategische Ziele in Leistungsbeschreibung, Zuschlag und Auftragsausführung5. § 25 UVgOE - Nebenangebote6. § 26 UVgOE - Unteraufträge7. § 31 UVgOE - Bietereignung8. § 38 UVgOE - Form und Übermittlung der Teilnahmeanträge und Angebote9. § 43 UVgOE - Zuschlagsentscheidung10. § 45 UVgOE - Auftragsausführung11. § 47 UVgOE - Auftragsänderung12. § 50 UVgOE - freiberufliche Leistungen

Methode     Vortrag unter Benutzung umfangreicher Begleitmaterialien

Zielgruppen

Freiberuflich tätige Architekten und Ingenieure, Bauleiter, Beratende Ingenieure, Entwurfsverfasser, Mitarbeiter öffentliche Auftraggeber (kommunale und staatliche Bauämter, Rechnungsprüfungsbehörden), Projektmanager sowie alle mit der Vorbereitung und Abwicklung von Verträgen mit Planungsingenieuren Befassten ebenso wie Sachverständige und Rechtsanwälte, die in diesem Rechtsgebiet freiberuflich tätig sind.

SG-Seminar-Nr.: 213097

Anbieter-Seminar-Nr.: BAU02

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service