Die Durchführung der Selbstüberwachungsverordnung (SüwVO Abw) für Industrie und Gewerbe - Seminar / Kurs von BEW GmbH - Das Bildungszentrum für die Ver- und Entsorgungswirtschaft gGmbH

Grundlagen - Geltungsbereich - Überwachungsumfang

Inhalte

Der Zustand und die Funktionsfähigkeit von privaten Kanalisationsnetzen liegen in der Verantwortung des jeweiligen Betreibers. Er hat dafür Sorge zu tragen, dass u.a. die Auflagen gemäß der Selbstüberwachungsverordnung Abwasser (SüwVO Abw) eingehalten und beachtet werden. Hierüber sind entsprechende Nach-weise zu führen.

Für Industrie und Gewerbebetriebe, die mehr als 3 Hektar befestigte Fläche bewirtschaften, sind in der SüwVO Abw Teil 1 festgelegt:

  • Geltungsbereich
  • Überwachungsumfang
  • Anweisung für die Selbstüberwachung
  • Erstellen von Überwachungsberichten
  • Häufigkeiten der Prüfungen
 

Notwendig für den Betreiber ist die Erstellung eines Abwasserbeseitigungskonzeptes.

Das Seminar vermittelt Beispiele wie die SüwVO Abw Teil 1 in der industriellen und gewerblichen Praxis umgesetzt wird.

Themen
  • Wasserrechtliche Grundlagen
 
  • Praktische Umsetzung der SüwVO Abw am Beispiel
„Essener Stadtgebiet“
  • Anweisungswesen
  • Praktische Umsetzung
  • Überwachungsbericht
 
  • SüwVO Abw Teil 1 in in der Praxis
    • Betriebsanweisungen – Wie sehen sie aus?
    • Prüfberichte und Dokumentationen – Was ist notwendig?
    • Fremdvergabe – Was ist zu beachten?
 
  • SüwVO Abw Teil 1 aus der Sicht eines privaten Betreibers eines großen Kanalnetzes
    • Kanalisationsnetze/Direkteinleiter/ Indirekteinleiter
    • Netzstruktur
    • Zuständigkeiten

Lernziele

IHR PROGRAMM

  • Wasserrechtliche Grundlagen
  • Praktische Umsetzung der SüwVO Abw am Beispiel „Essener Stadtgebiet“
    • Anweisungswesen
    • Praktische Umsetzung
    • Überwachungsbericht
  • SüwVO Abw Teil 1 in der Praxis
    • Betriebsanweisungen – wie sehen sie aus?
    • Prüfberichte und Dokumentationen – was ist notwendig?
    • Fremdvergabe – was ist zu beachten?
  • SüwVO Abw Teil 1 aus der Sicht eines privaten Betreibers eines großen Kanalnetzes
    • Kanalisationsnetze/Direkteinleiter/Indirekteinleiter
    • Netzstruktur
    • Zuständigkeiten

Zielgruppen

Ingenieure/-innen, Juristen/-innen aus den Umweltverwaltungen, Kommunen, Wasser-und Abwasserverbänden, Bodenschutzverbänden, Umweltschutzbeauftragte in Industrieunternehmen und Chemieparks

SG-Seminar-Nr.: 5474790

Preis jetzt anfragen

Seminar merken ›

Semigator berücksichtigt

  • Frühbucher-Preise
  • Last-Minute-Preise
  • Gruppenkonditionen

und verfügt über Sonderkonditionen mit einigen Anbietern.

Der Anbieter ist für den Inhalt verantwortlich.

Über Semigator mehr erfahren

  • Anbietervergleich von über 1.500 Seminaranbietern
  • Vollständige Veranstaltungsinformationen
  • Schnellbuchung
  • Persönlicher Service